VG-Wort Pixel

Unglück beim Toben 12-Jähriger stürzt bei Trampolin-Unfall auf Metall-Feder und entgeht nur knapp dem Tod

Dem 12-jährigen Jamie Quinlan aus dem englischen Lincolnshire wäre das Springen auf einem Trampolin fast zum Verhängnis geworden. O-Ton Junge: "Also, meine Freunde und ich sind auf dem Trampolin herumgesprungen." O-Ton Junge: "Ohne nachzudenken habe ich dann vorgeschlagen, wir könnten alle gleichzeitig springen." O-Ton Junge: "Das haben wir dann auch getan." O-Ton Junge: "Dann habe ich etwas sehr komisches in meinem Rücken gespürt – und es stellte sich heraus, dass es eine Feder war." O-Ton Junge: "Ich hatte große Panik, weil ich erst nicht wusste, was da drin steckte." O-Ton Junge: "Und meine Freunde sahen mich geschockt an, als wäre ich ein Monster." O-Ton Junge: "Sie haben dann die ihre Eltern gerufen." O-Ton Junge: "Und ich bin dann vom Trampoline runtergesprungen und habe mich auf eine Stufe gesetzt weil ich solche Schmerzen hatte." O-Ton Junge: "Die Feder war so schwer und hat meine Haut heruntergezogen." O-Ton Junge: "Ich war einfach total neben der Spur und verwirrt." O-Ton Junge: "Wenn ich ehrlich bin, dachte ich, dass ich sterben muss." O-Ton Junge: "Meine Eltern haben mich dann getröstet." Nach dem Unfall wird Jamie in das "Sheffield Children's Hospital" gebracht. Der Junge verliert mehrfach fast das Bewusstsein. Die Feder steckt sechs Zentimeter tief in seinem Rücken. Laut der lokalen Tageszeitung "Louth Leader" soll der Junge sie zehn Stunden im Körper gehabt haben – so lange habe die Familie in der Notaufnahme gewartet.   Letztlich kann das Metallstück durch eine nur zehnminütige Operation erfolgreich entfernt werden. Jamies Vater Ian rät Eltern zu mehr Aufmerksamkeit und zeigt sich erleichtert. O-Ton Vater: "Seid aufmerksam und haltet die Augen offen." O-Ton Vater: "Man kann seine Kinder einfach nicht rund um die Uhr im Blick haben." O-Ton Vater: "Seid einfach aufmerksam." O-Ton Vater: "Binnen Sekunden kann etwas passieren, und wir hatten enormes Glück." O-Ton Vater: "Es hätte auch ganz anders ausgehen können." O-Ton Vater: "Es hätte auch seinen Kopf oder den Hals treffen können." O-Ton Vater: "Wir sind einfach dankbar dafür, dass es nur der Rücken war – was schlimm genug ist."
Mehr
Der 12-jährige Jamie Quinlan aus dem englischen Lincolnshire spielt mit seinen Freunden auf einem Trampolin im Garten. Als die Kinder zu einem kollektiven Sprung ansetzen, löst sich eine Feder aus schießt dem Jungen in den Rücken.
stern.de

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker