HOME

Stern Logo Ins Netz gegangen

Nach 14 Jahren: Familie sieht ihren Vater das erste Mal ohne Vollbart

Haarige Angelegenheit: Amit trägt Bart. Und zwar Vollbart! Dieser schmückt schon seit mehr als 14 Jahren sein Gesicht - bis er sich zu einem radikalen Experiment für eine Rasierklingenwerbung entscheidet.

Wie wird seine Familie auf die Rasur des Vollbarts reagieren?

Bart oder kein Bart- das ist hier die Frage!

Amit ist 44 Jahre alt und kommt aus Tel Aviv. Mehr als 14 Jahre lang trägt er schon seinen Vollbart - so lange, dass nicht einmal seine Frau und seine zwei kleinen Töchter ihn ohne Haare im Gesicht kennen.

Für einen Rasierklingenhersteller entschließt sich der Israeli zu einem Experiment: der Vollbart muss ab!

Den ersten Blick in den Spiegel beschreibt er so: Fünf Minuten Schock, eine halbe Stunde bitterliches Weinen, schließlich akzeptiert er was er sieht. 

Und will das natürlich seinen Liebsten präsentieren: Er fährt in das Geschäft seiner Familie, um Mutter und Zwillingsschwester zu überraschen – beide erkennen ihn nicht! Und auch sein Vater braucht eine Weile, um zu bemerken, wer da vor ihm steht.

Besonders nervös ist Amit vor der Reaktion seiner Kinder und Frau. Die kleine Ori besucht er im Kindergarten: Trotz anfänglichem Zögern und Misstrauen, kann Ori gar nicht aufhören das glatte Gesicht ihres Papas zu streicheln.

Auch Frau Limor traut ihren Augen kaum - es sei, als würde sie ihn betrügen, sagt sie scherzhaft als Amit ihr einen Begrüßungskuss gibt. Dennoch findet sie, dass der neue Look ihm durchaus steht.

Und auch Amit findet Gefallen daran - den Wind und die Sonne auf der Gesichtshaut zu spüren sei unglaublich, sagt er, vielleicht sei das ein neues Kapitel in seinem Leben. Für den Rasierklingenhersteller ist es sicherlich eine neue gelungene Werbequelle.

Themen in diesem Artikel