HOME

Stern Logo Ins Netz gegangen

Loch im Wrack: Sowjetisches Atom-U-Boot sondert radioaktives Material ab – welche Folgen hat das?

Am 7. April 1989 sinkt die "K-278 Komsomolez" etwa 190 Kilometer vor der Küste Norwegens. Forscher stellen jüngst fest: Die Wasserproben rund um das Wrack weisen "überdurchschnittlich" hohe Strahlungswerte auf.

Atom-U-Boot "K-278 Komsomolez"

Themen in diesem Artikel