VG-Wort Pixel

Raubkatzen-Angriff Tollwütiger Rotluchs fällt Frau an – ihr Ehemann schleudert das Tier durch den Vorgarten

Sehen Sie im Video: Rotluchs fällt Frau an – ihr Ehemann reagiert drastisch.






Dieses Video schockiert im April 2021 zahlreiche Social-Media-Nutzer.


Ein tollwütiger Rotluchs fällt Kristi Wade in einer Wohngegend an – doch ihr Ehemann Happy reagiert sofort.


"Oh mein Gott, es ist ein Luchs! Weg da! Weg da! Weg da!"


Happy Wade zieht seine Pistole und folgt dem fliehenden Raubtier.


Innerhalb weniger Tage wird das Video allein auf Twitter über zwölf Millionen Mal aufgerufen.


Die Polizei von Pender County bestätigt den Vorfall auf Facebook.


"(…) Am 9. April wurde ein Rotluchs in Creekside in Burgaw getötet. Das Tier wurde für Tests in ein staatliches Labor gebracht und unser Revier wurde darüber informiert, dass der Rotluchs tollwütig war." – Pender County Sheriff, Facebook


Gegenüber der "New York Times" gibt Kristi Wade an, dass ihr Mann und ein Polizist das Tier im Anschluss erschossen hätten.


Vor dem Angriff auf das Ehepaar habe der Rotluchs bereits einen Nachbarn angegriffen.


In Bezug auf die geistesgegenwärtige Reaktion ihres Mannes sagt sie:


"Er hat mein Leben gerettet. Wäre er nicht gewesen, wüsste ich nicht, wo oder in welcher Verfassung ich wäre. Ich weiß nicht, wie ich das Tier abgewehrt hätte." – Kristi Wade ggü. "New York Times"


Nach dem Vorfall wird das Ehepaar wegen Biss- und Kratzverletzungen im Krankenhaus behandelt und gegen Tollwut geimpft.


Anlässlich des Videos schreibt US-Biologin Imogene Cancellare auf Twitter:


"Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Rotluchs Sie angreift. Wenn dies der Fall ist, kann er sich in die Enge getrieben fühlen, Jungtiere schützen oder in seltenen Fällen Tollwut haben. Bei  etwa 2,5 Zentimeter langen Krallen und Eckzähnen besteht bei einem Rotluchs-Angriff die Gefahr tiefer Schnittwunden. Sie müssten genäht werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass ein Rotluchs einen Menschen töten könnte." – Imogene Cancellare, Biologin, Twitter


"Wenn Sie einem aggressiven Rotluchs begegnen, machen Sie laute Geräusche, wedeln Sie mit den Armen und werfen Sie Dinge auf das Tier. Ich würde auch ein paar Schritte in seine Richtung stampfen, als Bluff-Angriff. Das Ziel ist es, größer und aggressiver zu wirken, damit das Tier entscheidet, dass Sie es nicht wert sind." – Imogene Cancellare, Biologin, Twitter


Das Verbreitungsgebiet des Rotluchses erstreckt sich von Kanada bis nach Mexiko.


Die normalerweise menschenscheuen Tiere ernähren sich von kleinen bis mittelgroßen Säugetieren, wie Kaninchen und Hasen, und Vögeln.
Mehr
Dieses Video schockiert im April 2021 zahlreiche Social-Media-Nutzer. Ein tollwütiger Rotluchs fällt Kristi Wade in einer Wohngegend an – doch ihr Ehemann Happy reagiert sofort.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker