HOME

Interview mit Haptik-Experten: Wie Berührung auf uns wirkt

Wann fassen wir einander an. Und warum sind Berührungen so wichtig beim Kontakt zwischen Menschen. Haptik-Forscher Martin Grunwald erklärt, wie uns unser Tastsinn in unserer Entwicklung beeinflusst.

Fünf erstaunliche Fakten: Die unbewusste Macht der Berührung


Herr Grunwald, warum gibt es in diesen Zeiten so viele Menschen, die ihr Smartphone streicheln, während sie sich nach echten Berührungen sehen?

Einerseits ist das Bedürfnis nach Körperlichkeit besonders groß, wenn der Mensch Schutz sucht: in angstbesetzten Situationen und in unsicheren Zeiten. Andererseits verlieren wir immer mehr unsere Fähigkeit zur Gemeinschaft und Gemeinsamkeit. Das Miteinander-Sein ohne konkrete Aufgabe, ohne Ziel, einfach nur um des Zusammenseins willen, wird offensichtlich weniger. Wie leben heute gerne zielgerichtet, aber im Unverbindlichen. 

Was hat das mit Berührung zu tun?

Körperlichkeit hat immer etwas mit Verbindlichkeit zu tun. Wir haben hundert Freunde auf Facebook, finden aber keinen Kumpel, der uns dabei hilft, einen Schrank die Treppe runterzutragen. Das Bedürfnis nach Nähe bleibt, wird aber immer weniger befriedigt. Wie vermitteln Menschen einander Zuneigung und Vertrauen? Nicht, indem sie Likes setzen, sondern indem sie sich irgendwann mal anfassen. Die zentralen Botschaften des Körpers werden körperlich vermittelt. Aber Facebook umarmt nicht. Wir haben zu viel Arbeit und zu wenig Körperlichkeit.

Macht das den Erfolg von Wellness-Oasen aus?

Wir haben zu viel Arbeit und zu wenig Körperlichkeit. Wir „verrotten“ acht, zehn Stunden am Tag vor unseren Plastiktastaturen und Rechnern. Dafür sind wir nicht konstruiert.Und die Wellness-Industrie lacht sich darüber ins Fäustchen. Früher meinte Wellness ein Dampfbad, heute ist es die Vierhand-Massage.

Inwiefern ist Berührung ein Grundbedürfnis?

Der Mensch ist dreidimensional konstruiert. Die Haut ist nicht nur Schutz, sondern auch Körpergrenze. Und diese muss ich als Mensch immer wieder erfahren und im Wortsinne begreifen. Der Mensch kann ohne Geschmackssinn leben, ohne Gehör, sogar ohne Augenlicht. Aber Sie bleiben nicht gesund, wenn Ihnen der Körperkontakt genommen wird. Säugetiere, die nicht körperlich stimuliert werden, degenerieren oder sterben. Der biologische Reifungsprozess setzt voraus, dass der Organismus sicher ist, dass ein Gegenüber existiert. Er muss fühlen: Es gibt den anderen. Und es gibt mich. Berührungen sind in manchen Phasen unseres Daseins ein regelrechtes Lebensmittel. 

Vor allem in unserer Kindheit?

Nein, das Bedürfnis nach Körperkommunikation durchzieht unser ganzes Leben, vom Embryo bis zum Greis. Sie können einem demenzkranken Menschen nichts mehr erklären. Aber Sie können ihm unendlich viel geben – durch Berührung. Bei jüngeren Erwachsenen ist das nicht anders. Ich glaube zum Beispiel, dass viele Menschen auch mit „One Night Stands“ in erster Linie Wärme und Nähe suchen. Vor allem Männer können dieses Bedürfnis aber schlecht ausdrücken. Die bekommen eher einen Joint angeboten als einfach mal so eine freundschaftliche Umarmung.

Was passiert mit Menschen, denen in entscheidenden Phasen ihres Lebens zu wenig Berührungen zuteil wurden? 

Sie nehmen unter Umständen Schaden. Wir forschen auch zu den Ursachen für Anorexia nervosa, also Magersucht. Manche Wissenschaftler sind der Ansicht, die Krankheit sei genetisch angelegt. Unsere Hypothese geht in eine andere Richtung.

In welche? 

Wir gehen von einer Entwicklungsstörung aus. Von einem Mangel an Körperkontakt in bestimmten Reifungsphasen. Die Kranken erleben ihren Körper anders, als er sich objektiv darstellt. Ein völlig abgemagerter Mensch sagt unter Tränen, dass er seinen fetten, aufgedunsenen Leib hasst. Er hat offenbar kein adäquates Körperschema ausbilden können. Erlebt der Heranwachsende zu wenig seine eigene Körperlichkeit durch den körperlichen Kontakt zu anderen, erfährt er zu wenig über seine Körpergrenzen. Er entwickelt kein angemessenes dreidimensionales Bild von sich selbst. Wir wissen, dass in Familien häufiger Fälle von Anorexia nervosa auftreten, in denen es emotional eher kühler zugeht, eher kognitiv, eher leistungsorientiert. In Familien also, in denen Körperlichkeit und Berührungen eher zu kurz kommen.

Wie können Sie Betroffenen helfen?

Wir haben für die Patienten einen sehr eng anliegenden Anzug aus Neopren entwickelt, der bei jeder Bewegung des Körpers zu spüren ist. Der Anzug gibt sozusagen Feedback. Dadurch erfahren viele Betroffene zum ersten Mal ihre Körpergrenzen. Das Gehirn begreift durch den haptischen Kontakt eher die wirklichen Ausmaße des erkrankten Körpers. Der Anzug kommt bereits an mehreren Kliniken zum Einsatz. Eine Studie zur Wirksamkeit läuft.




Themen in diesem Artikel
Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?
  • Tobias Schmitz