HOME

Erforschung

Forschung am Coronavirus: EU gibt zehn Millionen Euro

Brüssel (dpa) - Für die Erforschung des neuen Coronavirus stellt die EU-Kommission zehn Millionen Euro bereit. So soll auch die Versorgung der infizierten Patienten verbessert werden, wie die Brüsseler Behörde mitteilte. Das Geld stammt aus dem Forschungsprogramm Horizon 2020, aus dem bei Notfällen rasch Mittel mobilisiert werden können. Zwei bis vier Forschungsprojekte könnten unterstützt werden. Wissenschaftler können bis zum 12. Februar Anträge stellen.

HL-2M  solle helfen eine dauerhafte Fusion zu erreichen.

Kernenergie

China entfacht 2020 die "Künstliche Sonne" – einen Fusionsreaktor

Sojus-Rakete mit "Cheops"-Satellit

Zweiter Anlauf für "Cheops"-Mission zur Erforschung von Exoplaneten erforgreich

Ein glatzköpfiger Mann strahlt in die Kamera

Kampf gegen die Glatze

Forscher haben eine neue Methode gegen Haarausfall bei Männern entdeckt

Das Vernichtungslager Auschwitz nach der Befreiung durch die Rote Armee
Pressestimmen

Debatte über Neuregelung

Polen nach Holocaust-Gesetz in der Kritik: "Das Ende für die Erforschung der Vergangenheit"

Ein grünes Sumpf-Monster im VR-Spiel Sea Hero Quest wird mit einem Hot Dog beschossen

VR-Spiel

Daddeln gegen Demenz: Dieses Spiel rettet graue Zellen

Weihnachtssterne gibt es in vielen Farben, der beliebteste ist aber immer noch ganz klassisch rot

Dichte Blätter, knallige Farben

So züchtet man den perfekten Weihnachtsstern

Pinkeldauer und intensives Küssen: Ig-Nobelpreise an der Universitä Harvard zum 25. Mal für kuriose Forschungsprojekte verliehen

Jubiläum einer Kult-Gala

Pinkeldauer und intensives Küssen: Harvard verleiht kuriose Nobelpreise

Versuchs-Weinberg in Geisenheim

Wirkung des Klimawandels

Warum Wein künftig anders schmecken wird

Fünf erstaunliche Fakten

Die unbewusste Macht der Berührung

Interview mit Haptik-Experten

Wie Berührung auf uns wirkt

Experte über "Eaten Alive"

Kein Tierschutz, null Wissenschaft, Sensation pur

Von Mirja Hammer

Ice Bucket Challenge

ALS und Co.: Spenden wir für die "richtigen" Krankheiten?

Von Laura-Lena Förster

stern-Interview

Umwelthilfe warnt vor unerforschten Fracking-Folgen

Doodle zu Maria Sibylla Merian

Von der Raupe zum Schmetterling

EU fördert Forschung an seltenen Krankheiten

Fossilienfunde in Nordkenia

Forscher entdecken bisher unbekannte Menschenarten

"Wir sind auf dem Mars"

Nasa jubelt - "Curiosity" sendet Fotos

Riesenpandas

Gene sollen Sex-Unlust erklären

Raumsonde

"Deep Impact" geparkt

Nikotin

Suchtfaktor "alpha4"

Bekanntgabe der Preisträger

Medizin-Nobelpreis vergeben

Arbeitszeit

Deutsche arbeiten länger als behauptet

Neurobiologie

Bei Angst ticken zwei Hirnregionen gleich