HOME

Welt-Vegetarier-Tag: Die Vorzüge einer fleischfreien Ernährung

Zum Welt-Vegetarier-Tag hat stern.de seine Facebook-Nutzer befragt: Was sind die Vorzüge einer fleischlosen Ernährung? Das sind die Antworten.

Eine gesündere Lebensweise ist einer der Gründe für eine fleischlose Ernährung

Eine gesündere Lebensweise ist einer der Gründe für eine fleischlose Ernährung

Anlässlich des Welt-Vegetarier-Kongresses wurde 1977 in Schottland von der "North American Vegetarian Society" der Welt-Vegetarier-Tag eingeführt. Seitdem wird dieser Tag jedes Jahr gefeiert, um die Vorzüge einer fleischfreien Lebensweise bekannter zu machen. Wir haben unsere Leser auf Facebook gefragt, was die Vorzüge einer fleischlosen Ernährung sind und einige Antworten zusammengefasst.

Eine gesündere Lebensweise

Laut einer Nutzerin sei die vegetarische Lebensweise gesünder für Mensch und Umwelt. Der Verzicht auf Fleisch mache nicht krank und könne durch Pflanzenkost ersetzt werden, ohne dass Mangelerscheinungen auftreten. Es komme zu weniger Gelenkproblemen im Alter und man habe keine Verdauungsschwierigkeiten. Viele Leser berichten von glatterer Haut und weicherem Haar, seitdem sie kein Fleisch mehr essen, während eine andere Nutzerin schreibt, dass sie seit Jahren nicht mehr krank gewesen sei und mittlerweile rund vier Kilogramm abgenommen habe. Auch Allergien, Kopfschmerzen oder Heuschnupfen seien seit einer Ernährungsumstellung nicht mehr aufgetreten, wie User berichten. Eine Userin habe entdeckt, wie unglaublich köstlich Gemüse und Kräuter sind und dass sie jeden Bissen ihres Essens mit einem guten Gefühl zu sich nehme. Sogar ihre Abhängigkeit von Süßigkeiten habe sie bald überwunden.

In einer modernen Gesellschaft gebe es, laut einem Leser ,keinen Grund mehr Tiere zu essen. Billiges Fleisch in Supermärkten sei ungenießbar und lande zu einem großen Teil wieder in der Mülltonne. Ebenso führe der massive Einsatz von Antibiotika zu enormen Resistenzen. Man lebe anders und sei fitter. Auch viele Profi-Sportler seien trotz (oder gerade wegen) ihrer fleischlosen Ernährung durchaus erfolgreich.

Gegen Massentierhaltung - für den Tierschutz

Vor allem Massentierhaltungen und -schlachtungen sind für viele Facebook Nutzer ausschlaggebend dafür, um auf Fleisch zu verzichten. Viele Nutzer geben als Gründe an, dass kein Tier für sie sterben, leiden oder in Gefangenschaft leben müsse. Manchem habe schon ein Video über Geflügelqualen gereicht. Eine Nutzerin bedauert, dass an Fleischtheken nie Bilder hängen, auf denen gezeigt wird, wie die Tiere gehalten, transportiert und geschlachtet werden. Leider wisse man manchmal gar nicht mehr, was man noch essen kann, ohne dass ein Tier leiden muss. Des Weiteren wird wiederholt der Aspekt der Umweltfreundlichkeit genannt. Ein bewussterer Umgang mit Fleischwaren würde bereits helfen, meinen einige Nutzer. Dazu gehört für viele zum Beispiel auch, nur frisches und kein abgepacktes Fleisch zu kaufen. Manche Leser fordern außerdem, dass besser gekennzeichnet werden solle, woher das Fleisch kommt und sind auch der Meinung, dass man auch nicht jeden Tag Fleisch essen müsse.

Trotz aller guten Vorsätze, müssen einige Leser jedoch auch zugeben, dass es ihnen für ein rein vegetarisches Leben zu schwer fallen würde, auf Schnitzel oder Steak zu verzichten. Andere Nutzer vermissen dagegen rein gar nichts. Es sei gar nicht so schwer, auf Fleisch zu verzichten, da die fleischlose Alternative im Vergleich mehr Vor- als Nachteile biete. Von vielen Nicht-Vegetariern wird aber auch viel Anerkennung für Vegetarier ausgesprochen, schließlich gehört zu einer fleischlosen Ernährung auch eine gehörige Portion Disziplin.

Schlussendlich ist einer der Vorzüge für manche User auch einfach nur das reine Gewissen. Die meisten Facebook-User sind sich jedoch einig: Ob man nun Fleisch isst oder nicht, bleibt immer noch jedem selbst überlassen. In diesem Sinne: Guten Appetit.

Themen in diesem Artikel