VG-Wort Pixel

"Cam&Fam" 19-jähriger Youtuber und zweifacher Vater stirbt nach Gehirnverletzung

"Cam&Fam": Youtuber Landon Clifford stirbt nach Gehirnverletzung
Camryn und Landon Clifford einige Wochen nach der Geburt ihrer zweiten Tochter
© Instagram "Cam&Fam"
Der britische Youtube-Star und zweifache Vater Landon Clifford ist an einer Gehirnverletzung gestorben, nachdem er mehrere Tage im Koma lag. Seine junge Witwe teilt ihre Trauer auf Instagram.

Mit gerade einmal 16 Jahren wurde Landon Clifford zum ersten Mal Vater. Gemeinsam mit seiner gleichaltrigen Frau Camryn Clifford teilte er das junge Familienleben auf Youtube. Unter dem Namen "Cam&Fam" wurden die beiden zu Internetstars mit 1,2 Millionen Followern. In ihren Videos berichteten sie von wichtigen Lebensentscheidungen, filmten ihre Geburten und sprachen über die Besonderheiten der Elternschaft als Teenager.

Wenige Monate nach der Geburt ihrer zweiter Tochter hat das Familienglück nun einen heftigen Riss bekommen. Wie Camryn am Sonntag auf Instagram mitteilte, ist Landon an einer Gehirnverletzung gestorben. "Der 13. August war Landons letzter Tag als bester Vater und Ehemann", schrieb die 19-Jährige auf dem gemeinsamen Account. Die folgenden sechs Tage habe er im Koma gelegen, bevor er verstarb. Zuvor hatte sich Landon bewusst für eine Organspende entschieden. "Er stirbt und rettet die Leben anderer. Das ist der Mensch, der er war. Mitfühlend, liebevoll, nachdenklich, freundlich und sanft", schreibt Camryn weiter. Das geteilte Foto ist im Krankenhaus entstanden und zeigt ihre Hände, die auf dem Brustkorb ihres Mannes ruhen.  

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

August 13th 2020 was Landon’s last day being the best dad and husband he could be. After spending the following 6 days in a coma he passed on and donated several organs to people in need all over the country. He died saving the lives of others. That’s the type of person he was. Compassionate, loving, thoughtful, kind, and gentle. He was an amazing husband and the best father those girls could of ever asked for. It saddens me deeply that they will never get to truly know him. He was so young and had so much more life to live. This isn’t how things were supposed to go. He was meant to make it to his next birthday. He was meant to walk his daughters down the isle. He was meant to die old with me. Words can not come close to describe the pain I feel. All I can do now is make sure our girls know how much he loved us. He’s looking down on us from heaven and his light will shine through the clouds when we look up at him. May he rest peacefully.

Ein Beitrag geteilt von Camryn Clifford (@camandfam) am

"So sollten die Dinge nicht laufen"

Am meisten bedauert die junge Mutter, dass ihre Kinder sich nie richtig an ihren Vater werden erinnern können. Die erste Tochter ist heute drei Jahre alt, ihre kleine Schwester wurde erst im vergangenen Mai geboren. "So sollten die Dinge nicht laufen", schreibt Camryn. "Er sollte seine Töchter zum Altar führen, er sollte mit mir gemeinsam alt werden." Am Montag postete sie ein Foto von sich und mehreren Freundinnen – alle in schwarz gekleidet. "Heute feiern wir sein Leben", schreibt Camryn dazu und spielt vermutlich auf die Beerdigung Landons an.Wie der 19-Jährige die Gehirnverletzung erlitt, wurde bisher nicht bekannt. 

Quellen:Instagram "camandfam"

sve

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker