HOME

Alice Springs: Vermisster Deutscher in Australien tot entdeckt

Schon seit mehreren Tagen galt er als vermisst: Unweit der australischen Stadt Alice Springs wurde nun die Leiche eines deutschen Urlaubers entdeckt. Im Outback herrschen momentan extreme Temperaturen. Von seiner Frau fehlt weiterhin jede Spur.

Outback

Im australischen Outback wurde die Leiche eines deutschen Urlaubers entdeckt

Die Leiche eines deutschen Urlaubers ist nach Polizeiangaben im australischen Hinterland entdeckt worden. Der Mann war seit mehreren Tagen vermisst worden, wie die Polizei in Alice Springs am Montag mitteilte. Der 76 Jahre alte Mann war zusammen mit seiner drei Jahre jüngeren Frau im Naturpark Trephina Gorge unterwegs, etwa 70 Kilometer entfernt von Alice Springs, im Herzen des australischen Kontinents. Von seiner Frau fehlte trotz großangelegter Suche zunächst weiterhin jede Spur.

Das Paar war Anfang Februar nach Australien gekommen. Am Donnerstag mieteten die beiden auf dem Flughafen von Alice Springs ein Auto. Am Tag danach machten sie sich auf den Weg nach Trephina Gorge. Dort verlor sich ihre Spur. Auf einem Parkplatz wurde nur ihr verlassener Mietwagen entdeckt. Im australischen Outback werden gerade Temperaturen von mehr als 40 Grad gemessen. In den Fall haben sich auch die deutschen Auslandsvertretungen in Australien eingeschaltet.

amt / DPA
Themen in diesem Artikel