VG-Wort Pixel

Kurioser TV-Moment Mitten in Live-Moderation: Reporterin wird umgefahren – ihre Reaktion ist grandios

Sehen Sie im Video: Live-TV: Reporterin von Geländewagen angefahren – doch sie moderiert einfach weiter.










Reporterin Tori Yorgey wird während Live-Bericht von einem Geländewagen umgefahren. Kurios: Yorgey steht auf und bringt ihren Bericht zu Ende. Doch es ist die Reaktion ihres Kollegen im Studio, die den Zuschauern die Tränen in die Augen treibt. Dieser Clip geht gerade viral: Tori Yorgey vom Fernsehsender WSAZ-TV aus West Virginia war vor Ort, um über einen Wasserrohrbruch in Dunbar zu berichten. Plötzlich tauchte ein Geländewagen hinter der Reporterin auf und fuhr sie einfach um. Die Frau, die offenbar den Geländewagen fuhr, entschuldigte sich, und Yorgey versicherte ihr, dass es ihr gut ginge. Nachrichtensprecher Tim Irr war leicht verdutzt und wusste kaum auf die Situation zu reagieren. Yorgey stand kurzerhand auf, versicherte noch einmal, dass es ihr gut gehe und brachte ihren Bericht zu Ende. Lee K. Howard, Sport Nachrichtensprecher bei CBS postete den kuriosen Bericht bei Twitter. Die User wundern sich am meisten über die kaum vorhandene Reaktion des Sprechers Tim Irr. "Wahnsinn! Keine Emotionen beim Moderator, während er zusieht, wie eine Kollegin von einem Auto angefahren wird. Seltsam. Er ist wie ein Roboter." "Dieser Mann arbeitet schon viel zu lange bei den lokalen TV-Nachrichten, wenn das seine Reaktion auf einen Kollegin ist, die von einem verdammten Auto angefahren wird", lauten nur zwei der Kommentare.
Mehr
Reporterin Tori Yorgey wird während eines Live-Bericht von einem Geländewagen umgefahren. Kurios: Yorgey steht auf und bringt ihren Bericht zu Ende. Doch es ist die Reaktion ihres Kollegen im Studio, die den Zuschauern Tränen in die Augen treibt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker