VG-Wort Pixel

Fellbach bei Stuttgart 13-Jähriger an Schule mit Waffe bedroht – Lehrer verletzt

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs ist angeschaltet
Die Fahndung der Polizei nach den Tätern hatte bislang keinen Erfolg (Symbolbild)
© Fernando Gutierrez-Juarez / dpa-infocom GmbH
Rätselhafter Fall an einer Schule in Fellbach bei Stuttgart. Dort sollen Jugendliche einen 13-Jährigen mit einer Waffe bedroht haben. Ein Lehrer wurde leicht verletzt.

An einer Schule in Fellbach bei Stuttgart sollen zwei Jugendliche einen 13-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht und einen Lehrer leicht verletzt haben. Die bislang unbekannten Täter hätten offenbar am Dienstag gezielt den Schüler auf dem Schulgelände aufgesucht, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 13-Jährige sei von den beiden danach mit der Waffe eingeschüchtert worden.

Lehrer an der Schule in Fellbach wollte helfen

Einer der beiden Jugendlichen habe versucht, den Jungen mit der Faust zu schlagen. Er traf den Angaben zufolge jedoch einen Lehrer, der dem Schüler helfen wollte. Danach flüchteten die Täter. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst ohne Erfolg.

Notruf im Fall Petito veröffentlicht – Augenzeuge berichtet von Schlägen

Sehen Sie im Video: Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Fall Gabby Petito einen Notruf eines Augenzeugens veröffentlicht. Der Zeuge berichtet von Schlägen. Petito kehrte von einer Reise mit ihrem Verlobten Brian nicht mehr zurück. Mittlerweile wurde ihre Leiche gefunden.

anb dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker