HOME

Hochwasser in Sachsen: Görlitz hebt Katastrophenalarm auf

Die Görlitzer Behörden haben das Ende des Katastrophenalarms für den gesamten Landkreis Görlitz verkündet. Bereits am Montagabend hatte es Entwarnung für die Städte Görlitz, Ostritz, Zittau sowie für die Gemeinden Großschönau und Olbersdorf gegeben.

Die Behörden in Görlitz haben am Dienstagmittag den Katastrophenalarm im gesamten Landkreis aufgehoben. Im Süden des Kreises Görlitz war der Alarm bereits am Vorabend beendet worden und galt zuletzt nur noch für die Region Rothenburg, Bad Muskau und Weißwasser nahe der Grenze zu Brandenburg. Die Bürgertelefone sollen noch bis Mittwoch geschaltet bleiben, teilte der Katastrophenschutzstab mit.

Die Hochwasserlage hatte sich in der Nacht zum Dienstag weiter entspannt. Das Wasser aus dem Fürst- Pückler-Park in Bad Muskau ist bereits weitgehend abgeflossen.

DPA / DPA