HOME
Antje Feiks

«Sozialismus»-Debatte

Sachsens Linke kritisiert Wahlkampf-Botschaft der CDU

In Wahlkampfzeiten wird der Umgangston meist rauer. Wenn dabei historische Vergleiche bemüht werden, kann das heikel sein. In Sachsen sorgt so ein Fall nun für Zwist.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht beim Frauennetzwerktreffen im Albertinum in Dresden

Besuch in Sachsen

Pegida: "Merkel muss weg" - doch die Kanzlerin zeigt sich von dem Empfang unbeeindruckt

Pegida-Demonstration

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Video

Siemens plant Wasserstoff-Technologiezentrum in Görlitz

Merkel und Kretschmer

Vor Landtagswahl

Strukturwandel und Frauennetzwerk: Merkel besucht Sachsen

Sommer in Berlin

Hintergrund

Was hilft am besten bei Hitze?

Ventilator

Hintergrund

Faktencheck: Was hilft am besten bei Hitze?

THW-Mitarbeiter beim Abtransport von Bier in Ostritz

"Schild und Schwert"-Festival

Polizei transportiert Tausende Liter Bier ab – Neonazis sitzen auf dem Trockenen

THW-Mitarbeiter beim Abtransport von Bier in Ostritz

"Schild und Schwert"-Festival

Polizei transportiert Tausende Liter Bier ab – Neonazis sitzen auf dem Trockenen

Ex-Bundespräsident Joachim Gauck

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Wie tolerant darf's denn sein?

Die Oberbürgermeisterkandidaten für Görlitz, Sebastian Wippel (AfD) und Octavian Ursu (CDU)
Meinung

Berlin³: OB-Wahl in Görlitz

Das knappe AfD-Ergebnis zeigt: Business as usual geht nicht mehr

Von Axel Vornbäumen
Afd-Kandidat Wippel gratuliert Wahlsieger Ursu (r.)

Görlitzer Wahlsieger Ursu fordert "klare Kante gegen die AfD"

Annegret Kramp-Karrenbauer fasst sich an die Brille - ungeschickter Tweet zu Görlitz

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

AKK feiert allein ihre CDU für den Sieg in Görlitz - und verdrängt völlig die politische Realität

Annegret Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer sorgt mit Tweet zu Görlitz-Wahl für Ärger - und rudert zurück

Octavian Ursu

Görlitz: CDU-Kandidat gewinnt OB-Wahl gegen AfD-Vertreter

Der neue Rostocker Bürgermeister Claus Ruhe Madsen

Claus Ruhe Madsen

Rostocker wählen erstmals Ausländer zum Bürgermeister einer deutschen Großstadt

Der neue Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu (CDU, l.) und sein Kontrahent Sebastian Wippel (AfD)

Stichwahl

CDU-Mann Ursu gewinnt Bürgermeisterwahl in Görlitz – AfD-Kandidat Wippel unterliegt

Von Daniel Wüstenberg
Görlitzer CDU-Kandidat Octavian Ursu

CDU-Politiker Octavian Ursu wird neuer Oberbürgermeister in Görlitz

Görlitzer CDU-Kandidat Octavian Ursu

Bei Oberbürgermeisterwahl in Görlitz zeichnet sich Sieg der CDU ab

Wahlplakate in Görlitz: Der CDU-Kandidat Octavian Ursu (l.) und der AfD-Bewerber Sebastian Wippel

Görlitz in Sachsen

Wahl mit Zündstoff: Am Sonntag könnte erstmals ein AfD-Politiker Oberbürgermeister werden

Video

AfD oder CDU: Görlitz hat die Wahl

Vor entscheidender Wahl

Hollywood schreibt Görlitz: Filmemacher warnen vor AfD-Bürgermeister

Nachrichten Deutschland

Nachrichten aus Deutschland

Trauer und Empörung nach Tod von elfjährigem Mädchen - schwere Mobbing-Vorwürfe gegen Schule

Kempten

Kleine Städte vorne

Überraschendes Ranking: Hier sind die Immobilienpreise 2018 am stärksten gestiegen

Von Daniel Bakir
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(