HOME

Kretschmer fordert «klare Handschrift» der CDU

Berlin - Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer erwartet nach der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Vorsitzenden eine stärkere Profilbildung der Partei. «Es muss hier eine klare Handschrift deutlich werden», sagte der CDU-Politiker in der ARD-Sendung «Bericht aus Berlin». Es müsse klarwerden: «Was ist wirklich reine CDU-Politik? Was sind die Kompromisse, die wir machen müssen, weil wir eine Bundesregierung brauchten und dafür einen Koalitionsvertrag unterschreiben mussten.»

Stopschild vor Kohlekraftwerk

Ostdeutsche Regierungschefs kritisieren Arbeit der Kohlekommission scharf

Ein Braunkohletagebau in Ostdeutschland

Ostdeutsche Regierungschefs fordern mehr Geld für Strukturwandel in Kohleregionen

Angela Merkel beim Basketballclub Niners in Chemnitz

Merkel würdigt Gegenwehr gegen rechte Demonstrationen in Chemnitz

Merz, Kramp-Karrenbauer und Spahn (v.l.n.r.)

Günther warnt CDU vor Bruch mit "Kurs der Mitte"

Video

Tausende demonstrieren gegen und für Pegida

Von Pegida mitorganisierte Demonstration in Chemnitz

Maas nennt vierjähriges Bestehen von Pegida "traurigen Tag für unser Land"

Demonstrant vor der Sitzung der Kohlekommission

Ostdeutsche Regierungschefs fordern gesamtdeutsche Anstrengung beim Kohleausstieg

Carolin Kebekus und Oliver Welke thematisierten in der "heute-show" die Ereignisse von Chemnitz

ZDF-Satire

"heute-show" über Chemnitz: "Es gab keine Hetzjagden - das waren kurze Sprints"

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen, Jagdszene aus Chemnitz
Analyse

Chemnitz

Herr Maaßen, alles spricht dafür, dass das Jagdszenen-Video echt ist

Von Daniel Wüstenberg
Horst Seehofer

Innenminister bricht Schweigen

Seehofer nennt Migration "Mutter aller Probleme" - Verständnis für Demonstranten in Chemnitz

Chemnitz

Sachsen

Gab es in Chemnitz "Hetzjagden"? Ein Begriff steht in der Kritik

Von Carsten Heidböhmer
Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) im Landtag

Sachsens Ministerpräsident warnt vor Pauschalurteil über Chemnitz

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU)

Sachsen

Mit diesem Befund überrascht Kretschmer: "Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd"

Chemnitz
Meinung

Chemnitz

Nicht Helene Fischer - das Bürgertum versagt gerade

Von Carsten Heidböhmer
Die Sonntagsrunde bei Anne Will diskutierte über die Geschehnisse in Chemnitz
TV-Kritik

"Anne Will" über Chemnitz

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer im Trotzmodus: "Alle haben keine Ahnung"

Szenen aus Chemnitz

Pro-Chemnitz-Anhänger streiten mit Gegendemonstrantin – Video eines verzweifelten Dialogs

Kretschmer bei einem Bürgergespräch in Chemnitz

Kretschmer wertet Gespräche in Chemnitz als "sehr wichtig"

Familienministerin Franziska Giffey (SPD) in Chemnitz

Familienministerin Giffey legt Blumen für getöteten 35-jährigen Chemnitzer nieder

Michael Kretschmer spricht mit Chemnitzer Bürgern

Chemnitz

Zwischen Beifall und Buhrufen: Kretschmer und die (besorgten) Bürger

Proteste bei Kretschmer-Besuch in Chemnitz

Kretschmer ruft in Chemnitz zu Vertrauen in den Rechtsstaat auf

Über Stunden war die Innenstadt von Chemnitz, so schien es, in der Hand von Nazis, Hooligans und rechten Schlägern. Der CDU in Sachsen und dem langjährigen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (r.) und seinem Nachfolger Michael Kretschmer (l.) wird vorgeworfen, die rechtsextremen Umtriebe im Freistaat zu lange toleriert zu haben

Buchauszug "Unter Sachsen"

Die Relativierer - wie die Sachsen-CDU den Nährboden für die Krawalle von Chemnitz gelegt hat

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU)

Kretschmer in Chemnitz erwartet - Rechte Bewegung ruft zur Demonstration

Die rechten Krawallmacher von Chemnitz

Ausschreitungen in Sachsen

"Kaotic", Pegida, "Pro Chemnitz": Das sind die rechten Krawallmacher von Chemnitz