HOME

Katastrophenhilfe in Haiti: EU schickt 350 Polizeikräfte zur Verstärkung

Die EU schickt zur Unterstützung der Katastrophenhilfe in Haiti bis zu 350 paramilitärische Polizeikräfte in den Karibikstaat. Die EU-Außenminister reagierten damit auf die Anforderung der Vereinten Nationen (EU) nach einer Verstärkung ihrer Sicherheitskräfte.

Die EU schickt zur Unterstützung der Katastrophenhilfe in Haiti bis zu 350 paramilitärische Polizeikräfte in den Karibikstaat. Die EU-Außenminister reagierten damit auf die Anforderung der Vereinten Nationen (EU) nach einer Verstärkung ihrer Sicherheitskräfte. An dem Einsatz beteiligen sich Frankreich, Spanien, Italien, Portugal, die Niederlande und Rumänien. Diese Länder haben eine Gendarmerie, die dem Militär, und nicht der Polizei untersteht. Deutschland nimmt an dem Einsatz nicht teil, da es nicht über solche paramilitärischen Kräfte verfügt.

Die EU-Staaten hatten bereits vergangene Woche beschlossen, die Rettungs- und Wiederaufbauarbeiten nach dem verheerenden Erdbeben vorerst mit rund 430 Millionen Euro zu unterstützen.

Reuters / Reuters