VG-Wort Pixel

Video aus Texas Wegen Maskenverweigerung: Polizist legt sture Frau in Bank in Handschellen

Sehen Sie im Video: Frau verweigert Maske in Bank – und wird in Handschellen gelegt.






Eine Frau hat sich am vergangenen Donnerstag in einer Bank in Texas geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz anzuziehen und sich damit jede Menge Ärger eingehandelt. Ein Mitarbeiter der Bank in Galveston hatte die Polizei gerufen. Ein Beamter forderte die 65-Jährige auf, eine Maske anzuziehen – dann begann ein absurd wirkender Dialog. Terry Wright: Was wollen Sie tun, mich verhaften? Polizist: Ja, wegen Eindringens auf das Gelände. Terry Wright: Das ist saukomisch. Polizist: Das ist es. Terry Wright: Und Sie glauben daran? Polizist: Ich glaube daran? Terry Wright: Glauben Sie daran? Polizist: An die Gesetze. Ja. Seit Mittwoch muss in Texas in der Öffentlichkeit kein Mund-Nasen-Schutz mehr getragen werden – Geschäfte können jedoch weiterhin auf einer Maskenpflicht bestehen. Die Maskengegnerin wurde persönlich. Wright: Ich würde sagen, Sie haben ein paar Probleme. Polizist: Ich habe Probleme? Wright: Dass Sie den Leuten die Menschenrechte wegnehmen. Polizist: Okay, gehen wir raus. Als alle Argumente nichts mehr halfen, schritt der Polizist zur Tat. Die Frau wurde verhaftet, sie erlitt bei der Festnahme leichte Verletzungen und wurde im Krankenhaus untersucht. Sie muss sich wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und Hausfriedensbruch vor Gericht verantworten.
Mehr
Eine Frau hat sich in einer Bank in Texas geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz anzuziehen. Nach einem absurden Dialog mit einem Polizisten wurde die Maskengegnerin erst in Handschellen gelegt und dann abgeführt. Das Video des Polizeieinsatzes wurde jetzt veröffentlicht.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker