HOME
Carlos Ghosn

Ghosn mit neuem Verteidiger

Neuer Renault-Chef spricht mit Nissan über Allianz

Tokio - Der französische Autokonzern Renault und sein japanischer Partner Nissan sprechen über die weitere Zukunft ihrer Allianz nach der Verhaftung ihres früheren Chefs Carlos Ghosn.

Mettmann Kontrollen

600 Personen überprüft

Zwei Verhaftungen, Waffen sichergestellt: Polizei kontrolliert mit Großaufgebot Clanhochzeit

Nach dem Ende der Drohnenflüge kehrt der Flughafen Gatwick langsam zum Normalbetrieb zurück

Flughafen wieder in Betrieb

Zwei Verdächtige nach Drohnen-Alarm in Gatwick festgenommen - sind es Umweltschützer?

Mission Lifeline
+++ Ticker +++

News des Tages

Auch Spanien will Rettungsschiff "Lifeline" nicht - schlechtes Wetter kommt

Audi-Chef Rupert Stadler

Audi-Chef Stadler droht nach Verhaftung die Entmachtung

Schauspielerin Rose McGowan wittert Gerechtigkeit

Rose McGowan

Eine Weinstein-Festnahme wäre "gerecht"

Jonathan Zvi Hadad

Israelischer Wehrdienstverweigerer

"Ich saß im Flugzeug und wusste, dass ich bei der Landung verhaftet werde"

NEON Logo

Justin Bieber, Hugh Grant und Co

Polizeifotos von Promis: Wenn der Paparazzo Polizist ist

Harvey Weinstein könnte demnächst in Untersuchungshaft genommen werden

Harvey Weinstein

Klicken bald die Handschellen?

Eine Stewardess von Jet Airways wurde beim Schmuggel von großen Mengen Bargeldes erwischt.

Verhaftung in Indien

500.000 Dollar als Butterbrot getarnt - wie das Doppelleben einer Stewardess aufflog

Von Till Bartels

Christopher Knight

Amerikaner lebte 27 Jahre alleine im Wald - bis zu seiner Verhaftung

Der Zwischenfall ereignete sich am 25. August auf einem Ryanair-Flug von London nach Ibiza.

Junggesellenabschied nach Ibiza

Verhaftung nach der Landung: Betrunkene Ryanair-Passagiere attackieren Polizisten

Akhanli

Auf Betreiben der Türkei

Deutscher Schriftsteller Akhanli in Spanien festgenommen

Alexej Uljukajew wurde in der Nacht zum Dienstag festgenommen

Alexej Uljukajew verhaftet

Korruption? Rache? Der mysteriöse Fall des russischen Wirtschaftsministers

Von Ellen Ivits

"De Telegraaf"

Niederländer karikieren Erdogan als Affen

Polizei Köln

Einsatz mit 400 Beamten

14 Verhaftungen bei Drogen-Razzia gegen Familien-Clan in Köln

Ein Teil der Hintermänner des Anschlags in Tunesien soll gefasst worden sein

Terror in Tunesien

Zwei deutsche Opfer identifiziert

Seit Monaten protestieren französische Taxifahrer gegen Uber als Konkurrenz - teilweise arteten die Demonstrationen in Gewalt aus

Umstrittene Fahrdienst-App

Französische Polizei verhaftet Uber-Manager

"Die Drogen waren für Europa bestimmt, da gibt es keinen Zweifel", so ein Ermittler

Verpatzter Schmuggelversuch

Deutsche Segler mit 100 Kilo Koks auf dem Atlantik geschnappt

Ägyptens Ex-Präsident Mursi hinter Gittern

Ehemaliger Präsident Ägyptens

Mursi muss für 20 Jahre ins Gefängnis

Nach Kritik am Justizsystem

Ägypten droht Amal Clooney mit Verhaftung

Nach Drogen-Eskapaden

Lohan findet Entzug sinnlos

Milliardenjongleur Florian Homm

Kopf.Geld.Freund

Erneut vertrauliche Dokumente aufgetaucht

Papst muss weiteren Maulwurf fürchten

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.