HOME

Nußloch: Balkon reißt ab - Vater und Sohn stürzen sechs Meter in die Tiefe

An einem Wohnhaus im baden-württembergischen Nußloch ist ein Balkon abgebrochen, auf dem gerade ein Vater mit seinem kleinen Sohn stand. Beide stürzte sechs Meter in die Tiefe, rissen dabei noch zwei Balkone mit - und blieben nahezu unverletzt.

Ein abgebrochener Balkon liegt vor einem Wohnhaus in Nußloch. Bei dem Unfall wurden ein 33-jähriger Mann und sein Sohn verletzt.

Ein abgebrochener Balkon liegt vor einem Wohnhaus in Nußloch. Bei dem Unfall wurden ein 33-jähriger Mann und sein Sohn verletzt.

In Nußloch in Baden-Württemberg sind ein Vater und sein Sohn mit einem abgebrochenen Balkon sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Der Balkon im zweiten Stock löste sich am Montagabend von dem Haus und riss noch zwei Balkone mit, wie die Polizei Mannheim mitteilte. Der 33-jährige Mann und sein zwei Jahre alter Sohn zogen sich aber nur leichte Verletzungen zu.

Der Vater erlitt laut Polizei eine leichte Kopfverletzung, der Junge kam offensichtlich mit ein paar Kratzern davon. Sie wurden dennoch zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar.

Nußloch: Statiker geben Entwarnung fürs Gebäude

Das Gebäude wurde nach dem Absturz des Balkons zunächst geräumt. Nach drei Stunden gaben Statiker aber Entwarnung, so dass die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Das Betreten der Balkone wurden ihnen sowie den Bewohnern des baugleichen Nachbarhauses allerdings untersagt.

fin / AFP
Themen in diesem Artikel