HOME

Heldenhafter Pitbull: Tödlicher Biss: Hund stirbt, weil er zwei Kinder vor einer Schlange beschützte

Pitbull Zeus stellte sich einer Schlange in den Weg, die zwei Kinder angreifen wollte. Er wurde viermal gebissen und starb kurze Zeit später.

Pitbull

Pitbulls gelten als treue und loyale Hunde

Getty Images

Plötzlich tauchte eine Schlange im Garten der Familie Richardson auf. Es handelte sich um ein giftiges Tier, das die beiden Kinder der Familie aus dem US-Bundesstaat Florida zunächst nicht bemerkten. Pitbull Zeus aber war hellwach – und stellte sich der Schlange in dem Weg. Die Kinder konnte er so beschützen, sich selbst nicht: Der Hund wurde viermal gebissen und starb wenig später.

"Plötzlich griff er die Schlange an, die schon nah bei meinem Sohn war", beschrieb Vater Gary Richardson die Szene. Auch der Tierarzt konnte den acht Monate alten Pitbull nicht mehr retten. Trotz schneller medizinischer Behandlung starb er am nächsten Tag. So rettete der Hund den Kindern das Leben, musste dafür aber mit seinem eigenen bezahlen.

Hund rettet Kinder vor tödlichen Schlangenbissen

"Als er ankam, wusste ich sofort, dass etwas nicht stimmt. Ich wusste, dass er sterben würde", berichtete Gary Richardson dem Fernsehsender Fox35. Seit seiner Geburt im Januar hatte der Pitbull mit der Familie gelebt, alle hatten eine enge Bindung zu ihm aufgebaut. "Er war ein Mitglied unserer Familie", sagte Gina Richardson, Mutter der beiden Kinder. "Es hat uns fast umgebracht. Wir wussten, dass das Gegenmittel nicht wirken würde."

Für die Behandlung beim Tierarzt wurden Kosten in Höhe von 1000 Dollar fällig, die die Familie mit einer Crowdfunding-Aktion sammelte. Damit sei immerhin ein Problem gelöst, meinte Gina Richardson und fügte an: "Es bewegt mich sehr zu wissen, wie viele Herzen unser 'Junge' berührt hat." Außerdem appellierte das Ehepaar an die Menschen, die an der Geschichte der Familie Anteil genommen hatten, selbst einen Pitbull zu adoptieren. "Pitbulls sind die loyalsten Hunde, die ich kenne und ich hatte in meinem Leben schon viele verschiedene Tiere", so Gary Richardson. Würden sich diese Hunde aggressiv verhalten, liege das meist daran, dass sie von Menschen schlecht behandelt worden seien.

Quelle: Fox35

epp
Themen in diesem Artikel