HOME

Liebesunfall in der Karibik: Paar stirbt bei Sex in Whirlpool

Sie starben im Moment der höchsten Extase: Zwei Urlauber amüsierten sich gerade im Whirlpool eines mexikanischen Hotels, als der Mann einen Herzanfall erlitt - und seine Frau mit in den Tod riss.

Hotels an der mexikanischen Karibikküste

Hotels an der mexikanischen Karibikküste: Der tragische Unfall ereignete sich in Playa del Carmen, etwa 70 Kilometer südlich von Cancun.

Bizzarrer Liebesunfall in einem Hotel in Mexiko: Ein Ehepaar aus Kanada ist tot im Whirlpool seines Zimmers aufgefunden worden. Offenbar hatten die beiden Sex in ihrem privaten Sprudelbad, als der Mann einen Herzanfall erlitt. Sein korpulenter Körper habe daraufhin die schlanke Frau unter Wasser gedrückt, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Das Paar war nach Playa del Carmen an der mexikanischen Karibikküste gereist, um die Hochzeit seiner Tochter zu feiern, hieß es weiter. Als der 67-jährige Charles M. und seine 63 Jahre alte Frau Dorothy am Montag nicht zum Frühstück erschienen seien, habe ihre Tochter an die Zimmertür geklopft, schreibt "The Chronicle Herald" unter Berufung auf lokale Medien. Da keine Antwort kam, habe sie Hotelmitarbeiter gebeten, die Tür zu öffnen.

Keine Anzeichen von Gewalt

Eine Mitarbeiterin der Staatsanwaltschaft, die ihren Namen nicht nennen wollte, weil sie nicht offiziell über den Fall sprechen dürfe, habe erklärt, die leblos im Whirlpool liegenden Körper hätten keine Anzeichen von Gewalteinwirkung aufgewiesen. Die Ursache für die Tragödie scheine ein Unglück zu sein.

Ein Sprecher des Playacar-Palace-Hotels teilte der "National Post" mit, die Todesfälle würden noch untersucht. Mutmaßungen das tragische Unglück könne auch durch einen Stromschlag verursacht worden sein, wies er zurück. "Der Raum war in einem perfekten Zustand. Alles funktionierte ausgezeichnet."

mad