HOME

Zwischen Berlin und Magdeburg: Mann mit fünf Promille bricht in Regionalexpress zusammen

In einem Regionalexpress von Berlin nach Magdeburg ist ein Mann zusammengebrochen. Er hatte fünf Promille Alkohol im Blut.

In einem Regionalexpress brach ein Mann zusammen - mit fünf Promille

 In einem Regionalexpress brach ein Mann zusammen - mit fünf Promille

Mit fünf Promille Alkohol im Blut ist im Regionalexpress von nach Magdeburg ein Mann zusammengebrochen. Ein Notarzt habe ihn am Samstagabend im Bahnhof Brandenburg/Havel wiederbeleben müssen, teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Nachdem sich der Zustand des Patienten stabilisiert hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht mehr. Die Identität des vermutlich etwa Mitte 30 Jahre alten Mannes ist noch ungeklärt.

Ab einem Promillewert von 4,0 spricht man von Asphyxie, es kann zu Kreislaufversagen, Koma oder Atemstillstand kommen. Schon ein drei Promille können zum Tod führen.

feh / DPA
Themen in diesem Artikel