HOME

"Sind nicht die Brautjungfern": Sechs Hochzeitsgäste tragen das gleiche Kleid - allerdings rein zufällig

Es ist der Albtraum für jede Frau: Auf einer Feier trägt eine andere Frau exakt das gleiche Kleid. In Australien waren es auf einer Hochzeit gleich mehrere Frauen, die sich für das gleiche Modell entschieden hatten.

Eine Braut auf ihrer Hochzeit mit ihren Brautjungfern

Im besten Fall tragen auf einer Hochzeit nur die Brautjungfern das gleiche Kleid - nicht die Gäste

Für gewöhnlich tragen Männer, wenn sie auf einer Hochzeit eingeladen sind, einen Anzug. Oft ist dieser dunkelfarbig und es würde daher wohl auch kaum auffallen, wenn gleich mehrere Männer den gleichen Anzug tragen. Bei Frauen ist die Lage schon deutlich anders. Eine Frau auf der selben Feier im gleichen Kleid? Ein absolut gesellschaftlich und vor allem peinliches No-Go. Lustig wird es nur dann, wenn nicht nur eine, sondern gleich mehrere Frauen mit dem gleichen Modell zur Feier kommen. So passiert im australischen Sydney.

Da tauchten gleich sechs Partygäste im Einheitslook auf - und zwar rein zufällig! Alle Damen hatten sich für ein dunkelblaues Kleid der Marke "Forever New" für 159,99 Dollar (106 Euro) entschieden. "Machen sie einen würdigen Auftritt in diesem wunderschönen marineblauen Bleistiftkleid aus Spitze. Perfekt geschnitten, um ihre Figur zu betonen", heißt es in der Produktbeschreibung auf der Webseite des Herstellers.

"Solltet mal über Hochzeits-Liste nachdenken"

Eine Freundin der Braut, Debbie Speranza, postete ein Foto von sich und den fünf anderen Ladys auf ihrer eigenen und der Facebook-Seite von "Forever New" mit den Worten: "Ihr solltet mal über eine Hochzeits-Liste nachdenken, damit eure Kunden sehen, ob schon jemand anderes eines eurer Kleider auf demselben Event trägt. Nein, wir sind NICHT die Brautjungfern, nur die Gäste. Ich denke, ich habe jetzt einen Geschenke-Gutschein verdient für die ganze Werbung". Der Beitrag wurde inzwischen fast 10.000 Mal kommentiert, mehr als 40.000 mal geliked und knapp 1000 Mal geteilt. 


Bislang hat "Forever New" noch nicht reagiert. Dafür etliche Journalisten, Radio- und TV-Sender, die mit ihr ein Interview machen wollen. Da ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die Modemarke bei Speranza meldet. 

Dana Wolley Zayat: Die Anfertigung dieses Brautkleides dauerte mehr als ein Jahr


jek
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(