VG-Wort Pixel

US-Bundesstaat South Carolina 88-Jährige rutscht bei Gartenarbeit aus und wird von Alligator getötet

Ein amerikanischer Alligator schwimmt in einem Gewässer auf Hilton Head Island, South Carolina
Ein amerikanischer Alligator schwimmt in einem Gewässer auf Hilton Head Island im US-Bundesstaat South Carolina
© Rachid Dahnoun / Imago Images
Tragischer Zwischenfall in South Carolina: Eine 88 Jahre alte Bewohnerin eines Viertels für ältere Menschen ist offenbar bei der Gartenarbeit von einem Alligator angefallen und getötet worden.

Ein Alligator hat im US-Bundesstaat South Carolina eine 88-jährige Frau attackiert und getötet. Mitarbeiter des Sheriff's Office von Beaufort County seien am Montag gegen 11.15 Uhr von einem Anwohner des Wohnviertels Sun City Hilton Head benachrichtigt worden, weil ein großer Alligator an einem Teich neben einem menschlichen Körper Wache zu stehen schien, teilte eine Sprecherin des Sheriffs US-Medien zufolge mit. "Als wir dort ankamen, fanden wir genau das vor", zitiert die "New York Times" die Sprecherin.

Bei dem Körper habe es sich um die Leiche einer Frau gehandelt, hieß es weiter. Rettungskräfte hätten sie gegen 13 Uhr bergen können. Die Beamten hätten die Frau als Nancy B. identifiziert, eine Einwohnerin des umzäunten Viertels, in dem ausschließlich Erwachsene ab 55 Jahren leben.

Nach Ansicht der Ermittler hatte die alte Dame in der Nähe des Teiches Gartenarbeit verrichtet und war dabei ins Wasser gerutscht, wo sie von dem Alligator angegriffen wurde. Das Reptil, ein 2,5 Meter langes Männchen, sei später eingefangen, aus dem Teich entfernt und getötet worden.

Sun City Hilton Head erstreckt sich über gut 2300 Hektar, von denen gut 600 Hektar offenes Land und Feuchtgebiete sind, wie auf der Website zu lesen ist. In der Gemeinde gibt es Dutzende Teiche und Lagunen.

Zweite tödliche Alligatorattacke in South Carolina dieses Jahr

Im Frühjahr und Sommer seien Alligatoren normalerweise aktiver als gewöhnlich, da die steigenden Temperaturen ihren Stoffwechsel ankurbelten und sie sich in dieser Zeit fortpflanzen und neue Lebensräume suchen, schreiben mehrere US-Medien zu dem Zwischenfall. Dennoch seien Angriffe der Tiere — insbesondere tödliche — Experten zufolge selten. Die Attacke auf die 88-Jährige war demnach der fünfte tödliche Alligatorangriff in South Carolina seit dem Jahr 2000 und der zweite in diesem Jahr. Am 24. Juni war ein Mann in der Nähe eines Rückhaltebeckens bei Myrtle Beach angefallen und getötet worden.

Quellen: "New York Times", "USA Today", ABC NewsInternetseite Sun City Hilton Head

mad

Mehr zum Thema



Newsticker