VG-Wort Pixel

Lagerhaus in Spanien Elefant, Löwe und Co: riesiger Bestand an präparierten Wildtieren entdeckt

Sehen Sie im Video: Elefant, Löwe und Co. – riesiger Bestand an präparierten Wildtieren entdeckt.




STORY: Tiere, Tiere und nochmals tote Tiere. In einem riesigen Lagerhaus in Valencia hat die spanische Polizei einen nach eigenen Angaben enormen Bestand an ausgestopften Wildtieren sichergestellt, darunter Exemplare rund 400 gefährdeter oder gar ausgestorbener Arten. Den Beamten bot sich ein beeindruckendes Ensemble aus Nashörnern, Eisbären, Elefanten und vielen mehr. Einer polizeilichen Stellungnahme zufolge handelt es sich um rund eintausend Objekte auf rund 50.000 Quadratmetern. Der Eigentümer des Lagerhauses steht unter Schmuggelverdacht, außerdem wird gegen ihn wegen Verbrechen gegen Flora und Fauna ermittelt. Zunächst sei er weiter auf freiem Fuß, so die Polizei. Der Schwarzmarktwert der ausgestopften Tiere und Körperteile werde auf 29 Millionen Euro geschätzt. Eine Sondereinheit der Polizei, zuständig für Naturschutz, die seit Ende 2021 existiert, war auf die private Sammlung aufmerksam geworden.
Mehr
Eine Sondergruppe der spanischen Polizei hat in einem Lagerhaus mehr als eintausend Objekte sichergestellt. Es handelt sich um vollständig ausgestopfte Tiere, Körperteile und Produkte, die aus ihnen hergestellt wurden. Der geschätzte Wert: 29 Millionen Euro.

Mehr zum Thema



Newsticker