HOME

Sportflugzeug abgestürzt: Zwei Männer bei Rundflug gestorben

Bei einem Flugzeugabsturz im ostwestfälischen Spenge bei Herford sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigten Polizei und Feuerwehr in Herford am Sonntag.

Bei einem Flugzeugabsturz im ostwestfälischen Spenge bei Herford sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigten Polizei und Feuerwehr in Herford am Sonntag. Ein einmotoriges Sportflugzeug stürzte nahe eines Reiterhofs auf eine Wiese und ging dann in Flammen auf. Die Insassen, zwei 39 und 56 Jahre alte Männer aus Spenge, hatten ihren geplanten Rundflug in Richtung Nordsee auf einem Segelflugplatz im lippischen Oerlinghausen gestartet und waren dann über ihrem Heimatort aus bisher ungeklärter Ursache abgestürzt. Ein Zeuge berichtete, dass die Maschine über dem Heimatort eine Schleife geflogen sei, bevor sie abstürzte.

"Es gab einen lauten Knall - und dann ist die Maschine explodiert", erinnerte sich ein Zeuge, der während des Absturzes in einer etwa 200 Meter vom Unfallort entfernten Reithalle war. Er sei zum Unglücksort gelaufen und habe auf der Pferdewiese nur noch Rauch gesehen, sagte er. Neben Feuerwehr und Polizei eilten auch Experten des Luftfahrt-Bundesamts in Braunschweig zur Absturzstelle. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um ein Ultraleichtflugzeug. Die Absturzstelle liegt an der Grenze zu Niedersachsen.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel