HOME

Taifun wütet in Japan: "Talas" kostet mindestens 30 Menschen das Leben

Überflutungen, Erdrutsche, Taifun "Talas" hat an der Westküste Japans verheerende Schäden angerichtet. Mindestens 30 Menschen kamen ums Leben, die Suche nach über 50 Vermissten läuft. Die Gefahr ist noch nicht vorüber.

Sechs Monate nach der verheerenden Tsunami-Katastrophe hat der über Japan wütende Taifun "Talas" weitere Verwüstungen in dem Land angerichtet. Nach Angaben vom Montag kamen mindestens 30 Menschen bei Überschwemmungen und Stürmen nach sintflutartigen Regenfällen ums Leben. Die Rettungskräfte setzten ihre Suche nach mehr als 50 Menschen fort.

Im japanischen Fernsehen waren überflutete Städte, unter Erdrutschen eingestürzte Wohnhäuser, zerstörte Straßen und Autos sowie über die Ufer getretene Flüsse zu sehen. Die Behörden riefen 20 000 Menschen auf, ihre Häuser zu verlassen und sich vor den Wassermassen in Sicherheit zu bringen.

Die neue Regierung in Tokio versprach, alles zu unternehmen, um die Schäden nach dem Taifun möglichst einzugrenzen. Besonders betroffen war die Provinz Wakayama. Die Verwüstungen behinderten die Rettungsarbeiten. Vor allem bergige Regionen seien schwer zu erreichen. Während der Taifun sich über dem Meer langsam weiter in nordöstliche Richtung bewegte, warnte die Meteorologische Behörde vor weiteren Erdrutschen und Überflutungen. Der Taifun war am Wochenende im Westen auf den japanischen Archipel getroffen.

tmm/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus