VG-Wort Pixel

Blinder Passagier Koffer ist beim Check-In zu schwer – Paar entdeckt unerwarteten Inhalt

Chihuahua im Koffer
Der Chihuahua versteckte sich einfach im Koffer (Symbolbild)
© Blend Images / Julien McRoberts / Picture Alliance
Als ein Pärchen aus den USA seine Koffer für einen Flug nach Vegas aufgeben will, ist dieser zu schwer. Der Grund: Chihuahua Icky hatte sich darin versteckt.

Eigentlich sollte es nur ein entspannter Kurztrip zu zweit werden. Doch bevor Kristi und Jared Owens ihren Flug antreten konnten, wartete noch ein Zwischenfall der besonderen Art auf sie. Während wohl jeder andere Mensch ins Schwitzen gerät, wenn der Koffer bei der Gepäckaufgabe als zu schwer deklariert wird, hätte den Owens an diesem Tag wahrscheinlich nichts besseres passieren können.

Lästige Gebühren? Zum Glück!

Kristi und Jared Owen wollten für ihren Flug vom International Airport in Texas nach Las Vegas ihre Koffer wie immer am Schalter abgeben. Doch zu ihrer Überraschung teilte ihnen die Angestellte Cathy Cook der Southwest-Airline mit, dass der Koffer zu schwer sei. Sie könnten entweder eine Gebühr zahlen oder einige der Sachen herausnehmen, um das Gewicht des Koffers anzupassen, so die Angestellte. Da die Owens die Gebühr umgehen wollten, entschieden sie sich, ein paar ihrer Sachen herauszunehmen. Doch als sie den Koffer öffneten, wartete eine Überraschung auf sie.

Reingeschmuggelt: Hündin Icky sitzt im Koffer

In einem von Jareds Cowboy-Stiefeln saß zur großen Verwunderung des Paares ihr Chihuahua Icky. "Ich wünschte, es hätte ein Bild von unseren Gesichtern gegeben, als wir den Koffer öffneten", sagt Jared. "Es war einfach surreal", wundert sich Kristi, die sich fragte: "Passiert das hier gerade wirklich?". Das Pärchen erzählt, sie haben Angst gehabt, dass Personal im Flughafen könnte denken, sie hätten ihren Hund absichtlich im Koffer versteckt.

Lavaströme auf La Palma schließen Hunde ein – Vierbeiner werden mit Drohne versorgt

Wie kam der Hund in den Koffer?

Das Paar erzählt, sie hätten viel Trubel Zuhause. "Wir haben zwei Kinder, drei Hunde, einen Hasen und sehr viele Fische", so Kristi. Doch wie konnte der Hund unentdeckt in den Koffer gelangen? Kristi habe schon am Abend vor dem Flug ihre Sachen in den Koffer gepackt. Am Morgen legte dann Jared seine Sachen hinein, als letztes seine Cowboy-Stiefel. Daraufhin müsse Icky wohl in die Schuhe gekrochen sein. "Icky hat so eine Angewohnheit, sich zu verstecken", so das Pärchen. Auch auf dem Weg zum Flughafen habe sich die kleine Hündin nicht bemerkbar gemacht, im Gegenteil: "Sie hat keinen Mucks von sich gegeben", erzählt Kristi.

Gerade so: Owens bekommen sogar den Flug

Nachdem der Hund gefunden wurde, stellte sich schnell die nächste Frage: Wie kommt nun der Hund wieder nach Hause. Zum Glück half das Flughafen-Personal dem Paar, alles zu organisieren und kurze Zeit später holte Jareds Onkel den Hund vom Flughafen ab, um ihn wieder nach Hause zu bringen. Danach beeilen sich die Owens und bekommen sogar noch ihren Flug nach Las Vegas.

Quelle:The Washington Post

mlm

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker