HOME

Vier Passagiere lebensgefährlich verletzt: Kleinflugzeug in Niederbayern abgestürzt

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges in Niederbayern sind am Samstagnachmittag alle vier Insassen lebensbedrohlich verletzt worden. Die einmotorige Cessna war im Landeanflug, als sie etwa ein Kilometer vor der Landebahn zu Boden stürzte, wie die Polizei in Straubing mitteilte.

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges in Niederbayern sind am Samstagnachmittag alle vier Insassen lebensbedrohlich verletzt worden. Die einmotorige Cessna war im Landeanflug auf den Verkehrslandeplatz Ellermühle in der Nähe von Landshut, als sie etwa ein Kilometer vor der Landebahn zu Boden stürzte, wie die Polizei in Straubing mitteilte. Die Maschine kam in einem Feld auf, prallte gegen eine Böschung, überschlug sich und wurde über eine Straße geschleudert.

Alle vier Personen, darunter ein achtjähriger Junge, erlitten schwerste Verletzungen und wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht. An Bord waren der 66-jährige Pilot, ein 55-jähriger Mann, eine 37-jährige Frau und das Kind.

Laut Polizei hatte der Pilot kurz vor dem Absturz Motorprobleme gemeldet. Zur Klärung der genauen Umstände des Absturzes wurden Flugsachverständige des Luftfahrtbundesamtes eingeschaltet. An der Unfallstelle war ein Großaufgebot von Rettungskräften und Polizei eingesetzt. Zeitweise waren fünf Rettungshubschrauber, mehrere Rettungswagen, 40 Rettungssanitäter und 10 Notärzte vor Ort.

APN / APN