HOME

Rentner-Prügelei: 80-Jähriger schlägt mit Gehstock auf 79-Jährigen ein

Der kurze Rempler im Treppenhaus eskalierte schnell zu einer Prügelei zwischen zwei Rentnern. Der Ältere verpasste seinem Kontrahenten mit dem Gehstock eine Platzwunde am Kopf.

Rentner vor einem Gehstock

Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden Rentner wegen Körperverletzung

Ein 80 Jahre alter Mann hat in Weimar mit seinem Gehstock auf einen anderen Rentner eingeprügelt. Die beiden Männer gingen am Mittwoch in ihrem Treppenhaus aneinander vorbei und rempelten sich dabei an, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Daraufhin schlug der 80-Jährige mit seinem Gehstock dem anderen Mann auf den Rücken, "was der 79-Jährige mit einem Fußtritt in den Hintern quittierte".

Die Antwort des 80-Jährigen: Er schlug seinem Gegenüber mit dem Stock ins Gesicht und verpasste ihm eine Platzwunde an den Augenbrauen. Die Beamten ermitteln nun gegen die beiden Männer wegen Körperverletzung. Die Polizei kommentierte den Fall in ihrer Pressemitteilung mit: "Alter schützt vor Torheit nicht."

fin / DPA