HOME

Rentner-Prügelei: 80-Jähriger schlägt mit Gehstock auf 79-Jährigen ein

Der kurze Rempler im Treppenhaus eskalierte schnell zu einer Prügelei zwischen zwei Rentnern. Der Ältere verpasste seinem Kontrahenten mit dem Gehstock eine Platzwunde am Kopf.

Rentner vor einem Gehstock

Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden Rentner wegen Körperverletzung

Ein 80 Jahre alter Mann hat in Weimar mit seinem Gehstock auf einen anderen Rentner eingeprügelt. Die beiden Männer gingen am Mittwoch in ihrem Treppenhaus aneinander vorbei und rempelten sich dabei an, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Daraufhin schlug der 80-Jährige mit seinem Gehstock dem anderen Mann auf den Rücken, "was der 79-Jährige mit einem Fußtritt in den Hintern quittierte".

Die Antwort des 80-Jährigen: Er schlug seinem Gegenüber mit dem Stock ins Gesicht und verpasste ihm eine Platzwunde an den Augenbrauen. Die Beamten ermitteln nun gegen die beiden Männer wegen Körperverletzung. Die Polizei kommentierte den Fall in ihrer Pressemitteilung mit: "Alter schützt vor Torheit nicht."

fin / DPA
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus