HOME

Wetter: Schnee- und Orkantief Egon hat es in sich - wo Sie aufpassen müssen

Das Wetter ist und bleibt die kommenden Tage ungemütlich nasskalt in Deutschland. Zudem zieht das Orkantief Egon über das Land - und es kommt mit besonderer Wucht.

Wetter: Der stürmische Wind stiehlt einer Frau den Regenschirm

Ungemütliches Wetter: Orkantief Egon fegt über Deutschland hinweg (Symbolbild)

Auch in den kommenden Tagen bleibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes winterlich, wechselhaft und feuchtkalt. Die Details sind zwar noch ungewiss, doch auch am Donnerstag und Freitag ist mit Schauern zu rechnen, die mal als Regen, mal als Schnee fallen. Auch Böen, die in den Bergen auf Orkanstärke anwachsen können, prägen die Wetterlage. In der Nacht zu Freitag erwarten die Meteorologen über der Mitte Deutschlands erhebliche Mengen Neuschnee. Bei Temperaturen zwischen minus vier und sechs Grad dürfte es etwas milder als an den vergangenen Tagen sein.

Während es als klar gilt, dass das Tief "Caius" Wetterkapriolen verursacht, geben die beiden Tiefs "Dieter" und "Egon" den Experten noch Rätsel auf. "Eine hochspannende und unwetterträchtige Entwicklung steht ins Haus", sagte Meteorologe Marcus Beyer. Die Details seien dabei noch ungewiss, denn es sei noch unklar, wie das Tief "Egon" sich entwickeln werde. Daher stoßen die Experten selbst bei der Vorhersage für den nächsten Tag an Grenzen - üblicherweise lassen sich Prognosen für die kommenden vier Tage mit hoher Zuverlässigkeit treffen.

Orkantief Egon 


Wetterprognose: Extremes Schneetreiben in NRW erwartet

Am Rande des großen Tiefs über Nordeuropa entwickelt sich derzeit ein kleines neues Tief, wie die Meteorologen von Kachelmannwetter berichten. Diese Randtiefs seien meist "sehr wetterintensiv, also mit stärkeren Niederschlägen verbunden und führen auf der Südflanke ein kleines, aber unter Umständen starkes Sturmfeld mit". Was den Schnee betrifft, zeigen demnach einige Modelle eine extreme Situation insbesondere in großen Teilen von Nordrhein-Westfalen.

Wer ganz genau wissen will, wie es kommt: Kachelmannwetter analysiert das Tief Egon hier in einem Live-Blog.

jen mit Agenturen
Themen in diesem Artikel