VG-Wort Pixel

Live-Karte zeigt, wo es regnet Sonnig in der einen Hälfte, grau in der anderen: Das Wetter am Wochenende ist zweigeteilt

Wetter am Wochenende
Diese dichte Wolkenfront wurde in dieser Woche kurz hinter der Grenze in Österreich fotografiert. Womöglich zeigt sich der Himmel am Wochenende auf deutscher Seite ähnlich. 
© Alois Litzlbauer / Picture Alliance
Das Wetter am Wochenende fällt in Deutschland je nach Region sehr unterschiedlich aus. Dafür kehrt zeitnah der Sommer zurück.

Hoch "Winfried" ringt am Wochenende mit Tief "Verena". Diese Kollision bringt Deutschland ein zweigeteiltes Wetter, wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag in Offenbach berichtete. In der nächsten Woche wird es etwas kühler, ab der Wochenmitte voraussichtlich aber wieder sommerlich warm. 

Wie Tobias Reinartz aus der Wettervorhersagezentrale erläuterte, wird der Samstag in der Nordwesthälfte recht grau und windig mit leichtem Regen und Höchstwerten zwischen 18 und 25 Grad. Weiter südlich hält das Hoch mit mehr Sonne als Wolken und 24 bis 28 Grad dagegen. 

Live-Karte: Das Wetter in Deutschland

Die untenstehende interaktive Karte zeigt, wo gerade besonders viel Niederschlag fällt. Darüber hinaus kann man über den Zeitstrahl unten in der Grafik auch die Vorhersage für einen späteren Zeitpunkt abrufen. Oben rechts kann die dargestellte Ebene auch auf beispielsweise Wind oder Temperatur umgestellt werden. 

Sollte die Karte auf Ihrem Mobilgerät nicht oder fehlerhaft dargestellt werden, klicken Sie bitte hier. Bereitgestellt wird der Service von Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". Aktuelle Warnungen zur Unwetterlage gibt es auch beim Deutschen Wetterdienst

Mundschutz im Sommer: Tipps für die Masken bei heißen Temperaturen.

Für den Sonntag zeigt die Vorhersage ein ähnliches Bild. Die neue Woche startet dann im Norden mit einigen Schauern und einzelnen Gewittern. Ansonsten ist es leicht unbeständig mit einem Mix aus Sonne und Wolken. "Der Wind legt vorübergehend noch eine Schippe drauf", sagte der Meteorologe. Es wehe stark böig aus West bis Nordwest, im Norden wird es stürmisch.

rös DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker