Bestelladressen Kaiserliche Matjes


Kaviar aus dem Tollensesee, Seeteufel-Leber aus der Konserve und Matjes-Heringe, deren Erfinder schon ein Kaiser huldigte - der stern hat die besten Fischdelikatessen Deutschlands gefunden.

Glückstädter Matjes

Eines Tages erschien Kaiser Karl V. (der, in dessen Reich die Sonne nicht unterging) am Grab des Wilhelm Beukelzoon und leerte zum Gedenken einen Humpen Bier. Der Kaiser huldigte so dem Fischer, der 1395 den Matjes-Hering erfunden hatte. Der einzige deutsche Betrieb, der Matjes bis heute nach alter Tradition herstellt, sitzt in Glückstadt, Schleswig-Holstein. Seine Heringe sind so gut, dass selbst das holländische Fernsehen anreiste und erstaunte Berichte sendete. Alle Matjes, die Henning Plotz herstellt, sind superzart und schmecken genial, vom normalen über den Goldrauch-Matjes bis hin zu dem in Rotwein marinierten. 220 g kosten 4,50 Euro zzgl. Versand, sie werden gekühlt verschickt, Einfrieren möglich.

Kontakt:

Henning Plotz, Schmiedestr. 3, 25348 Glückstadt, Tel.: 04124/93 27 87, www.sh-feinkost.de

Müritzfischer

Kaviar für jeden - nicht vom Stör, der kurz vor der Ausrottung steht, von der Maräne! Der leuchtend orangefarbene Rogen wird im Tollensesee bei Neubrandenburg nachhaltig geerntet. Maränenkaviar ist knackig im Biss und schmeckt herrlich zu gebackenen Kartoffeln mit Crème fraîche, mit saurer Sahne auf Toast oder klassisch zu Blinis. Die Müritzfischer machen auch prima Räucherfisch, zum Beispiel Zitronenlachs. Die Zitrusnote harmoniert bestens mit dem Lachsgeschmack und gibt dem schweren Fisch Leichtigkeit. Wunderbar auch der Pfefferlachs. Alles wird deutschlandweit gekühlt verschickt und erreicht den Adressaten nach unserer Erfahrung in makellosem Zustand. Preise: Räucherware ca. 9,80 Euro je etwa 300 g, Maränenkaviar 13,50 Euro für 50 g, zzgl. Versand

Kontakt:

Fischerei Müritz-Plau, 17192 Waren,Tel.: 03991/153 40, www.mueritzfischer.de

Porto Muiños

Ungewöhnliche Fischkonserven macht die galizische Firma Porto Muiños, etwa Seeigelrogen (125 g 17,90 Euro). Die milden, leicht süßlich, muschelig und garnelig schmeckenden Eier sind wunderbar auf Röstbrot oder Rührei. Die Miesmuscheln mit Wakame-Algen schmecken erstens nach Mollusken und zweitens ordentlich nach Meer, wegen der Algen (130 g 4,75 Euro). Weiter verarbeitet Porto Muiños die Leber des (leider viel zu oft gefangenen) Seeteufels, die sonst weggeworfen wird, aber absolut köstlich ist. (125 g 3,95 Euro) Sie ist nussig und hat einen zarten, delikaten Fischgeschmack. Sie passt prima in einen kleinen frischen Vorspeisen-Salat oder, wie auch der Seeigelrogen, auf geröstetes Brot. Preise zzgl. Versand

Kontakt:

Gourmantis, Neue Str. 15a, 65520 Bad Camberg, Tel.: 0800/436 87 77, www.gourmantis.de

Rasmus-Fisch

Hering ohne Friseur! Henry Rasmus macht noch den Original-Bismarckhering, den Fischhändler Wiechmann in Stralsund 1871 zu Ehren des Eisernen Kanzlers entwickelte. Der Stralsunder Hering ist feinsauer und von zartem Biss. Rasmus verwendet nur Naturgewürze und Zucker, keinen Süßstoff, keine Konservierungsmittel und künstlichen Aromen. Und: Auf das sonst übliche Bleichen der Filets mit Wasserstoffperoxid, den notorischen Blondinenzauber, verzichtet er. Ferner gut: der Hiddenseer Pfefferlappen, nach einem Familienrezept von der Gerhart-Hauptmann-Insel, mit Pfeffer und Korianderkörnern süß-pikant eingelegt, köstlich zum Butterbrot. Preise: 10 Euro je 500 g, zzgl. Versandkosten

Kontakt:

Henry Rasmus, Heilgeiststr. 10, 18439 Stralsund, Tel.: 03831/28 15 31, www.bismarckhering.com

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker