Bestelladressen Stinkig, würzig, mild


Die mit Pinienasche bestäubte "Ziegenrolle" ist für jene, die einen leichten Ziegengeschmack bevorzugen. Das "Grummer Münster" ein kräftiger Weichkäse mit Rotschmiere, würzig, cremig – ein echter Stinker. Bei diesen Käsesorten ist für alle etwas dabei.

Backensholzer

Deutschland ist nicht Frankreich. Und wer französischen Käse mag, dem werden die Käse vom Biohof Backensholzer vergleichsweise Heino-haft vorkommen, da man ja die Würze Yves Montands gewohnt ist. Backensholzers Käse sind eher mildwürzig als kräftig, allerdings alle in Bioland-Qualität ohne Konservierungsstoffe hergestellt, die Rinde unbehandelt. Da ist der an Bergkäse erinnernde "Deichkäse", da ist der "Husumer", der an Munster erinnert und mit einem kräftigen Weißwein und etwas Kümmel hervorragend schmeckt. Die "Ziegenrolle", außen mit Pinienasche bestäubt, ist für jene, die einen leichten Ziegengeschmack bevorzugen – frisch und milchig mit einer zarten Kräuternote. Kräftiger ist der "Capreso", ein mit Blauschimmelkulturen veredelter Ziegenkäse, schön cremig und würzig im Geschmack. Ziegenrolle 1,86 Euro, Deichkäse kl. 1,46 Euro, Husumer 1,46 Euro, Capreso 1,96 Euro pro 100 g, zzgl. Versandkosten

Kontakt:

Backensholz, 25885 Oster-Ohrstedt, Tel.: 04626/185 80, www.backensholz.de

Ostenfelder Meierei

Wer seinen Frieden mit Tilsit gemacht hat (Fußgeruch!), probiere "Ostenfelder". Sämtliche Tilsiter der Meierei sind fest im Laib und von mildwürzig bis richtig kräftig im Geschmack. Auf Schleswig-Holsteins kleinstem Käsehof wird handwerklich gearbeitet. Die Laibe reifen in Kellern zu vollem Aroma. Echt gut ist der "Ostenfelder pikant", ein Tilsiter mit Schmackes, der zu kräftigem Brot und Bier schmeckt und einen lütten Aquavit rechtfertigt. Milder der "Ostenfelder natur", kürzer gereift und damit auch Kindern vermittelbar. Bergkäseliebhaber probieren den "Deichgraf", ebenfalls nachwuchskompatibel. Alles auch in bio. Preise: 0,79 bis 1,39 Euro je 100 g, zzgl. Versand

Kontakt:

Zur Meierei 1,25872 Ostenfeld, Tel.: 04845/866, www.ostenfelder.de

Käsefeinschmecker

Handwerklich hergestellte Käse versendet der "Käsefeinschmecker" – Sibylle und Markus Kober richten ihr Sortiment zunehmend hiesigregional aus und zeigen, dass es auch in Deutschland Käse von Charakter gibt. Da ist der "Blaue Künstler": ein Ziegenmilchweichkäse, der innen wie außen blauen Edelschimmel hat – sahnig, mit zarter Süße und einer Gorgonzola-Note. Oder der "Grummer Münster" aus der Nähe von Oldenburg: ein kräftiger Weichkäse mit Rotschmiere nach Munster-Art, würzig, cremig – ein echter Stinker. Mit etwas Kümmel, wie traditionell im Elsass, ein Gedicht. Kober bietet auch internationale Käse, etwa den holländischen "Remeker" aus der Milch von Jersey-Kühen, die besonders fett- und carotinreich ist. Folglich ist der "Remeker" ein intensiv gelber Hartkäse, der durch den hohen Fettanteil auch nach 20 Monaten Reife noch geschmeidig bleibt. Er erinnert an reifen Cheddar. Der Schweizer "l’Etivaz" wird traditionell nur aus sommerlicher Alpmilch und im Kupferkessel über Holzfeuer gekäst. In mindestens viereinhalb Monaten Reifezeit entwickelt er sein intensives Aroma nach Bergkräutern und Haselnüssen. Preise: Blauer Künstler 3,50, Grummer Münster 2,55, Remeker 2,65, l’Etivaz 2,95 Euro je 100 g, zzgl. Versandkosten

Kontakt:

Käsefeinschmecker, Hauptstr. 15, 25584 Holstenniendorf, Tel.: 04827/99 91 35, www.kaesefeinschmecker.de

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker