VG-Wort Pixel

Genialer Trick ohne Messer Haben wir Ananas bisher immer falsch gegessen?

Haben Sie Ananas ihr ganzes Leben lang falsch gegessen? Virale Videos beweisen: Es gibt einen einfachen Weg, ohne Messer an das leckere Fruchtfleisch zu kommen. Den Hack hatte Dillon Roberts per TikTok veröffentlicht. Unzählige Nachahmervideos, Likes und Kommentare zeigen: der geniale Trick ist eine Offenbarung für die User. Doch funktioniert er wirklich? Wir probieren es an einer Ananas aus dem Supermarkt. So leicht, wie es im Video wirkt, ist es schon mal nicht. Während wir uns fast die Finger brechen, klappt es dort dem Anschein nach problemlos. An den Teilen, die wir herausbrechen, ist kaum Fruchtfleisch. Egal, wie oft wir es versuchen – große, verzehrfertige Häppchen bekommen wir nicht hin. Sind die Videos, in denen es klappt, also gefälscht? Nein. Denn die Ananas ist eigentlich ein Fruchtverband aus einzelnen Beeren. Wie bei Pinienzapfen oder Brombeeren setzt sich ihr Fruchtstand aus kleinen Einzelteilen zusammen. Gut zu sehen, ist das bei der Okinawa Snack Ananas. Diese Sorte lässt sich problemlos Beere für Beere essen. Auch bei unserer Ananas aus dem Supermarkt würde es funktionieren, wenn sie sehr, sehr reif wäre. Ein guter Reifegrad ist erreicht, wenn sich die Blätter leicht herausdrehen lassen. Allerdings reifen Ananas nach der Ernte kaum nach. Es wird also schwer, eine "zerpflückbare" Frucht in deutschen Supermärkten zu finden. Wer also ohne Messergemetzel, auf einfache Weise Ananas essen will, sollte auf Dosenfrüchte zurückgreifen.
Mehr
Es gibt einen einfachen Weg, ohne Messer Ananas zu essen. In einem Video auf der Plattform TikTok hat Dillon Roberts gezeigt, wie das geht. Unzählige Nachahmervideos, Likes und Kommentare zeigen: der geniale Trick ist eine Offenbarung für die User. Aber funktioniert das wirklich?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker