HOME

Bilder von Crystal-Meth-Abhängigen: Wie die Droge Menschen zu Zombies macht

Pures Glück stand dem drogensüchtigen Mädchen im "Tatort" ins Gesicht geschrieben. Wer Crystal Meth nimmt, fühlt sich toll - aber nicht lange: Diese Fotos zeigen, wie die Droge den Körper zerstört.

Hübsch sah sie aus, die 20-jährige Rita im Kieler "Tatort": Glänzendes Haar, runde Wangen und reine Haut - so stellt man sich keinen typischen Crystal-Meth-Junkie vor. Auch im echten Leben sieht man Konsumenten meist erst nach Monaten an, wie die Droge ihren Körper zerstört. Ihre Zähne beginnen zu faulen, die Haut wird fahl und auf dem ganzen Körper bilden sich dunkle Geschwüre.

Wie schrecklich die Folgen der Droge aussehen können, zeigt auch die amerikanische Drogen-Aufklärungsseite Rehabs.com. Die schockierenden Fotos zeichnen die Drogenkarriere von Crystal-Meth-Abhängigen nach - und dokumentieren die fatalen Auswirkungen auf die Gesundheit der Betroffenen.

Themen in diesem Artikel