VG-Wort Pixel

Meister Petz in Deutschland Bären-Nachwuchs im Bayerischen Wald

Ein Bären-Junges und ihre Mutter
Das Geschlecht des Bären-Nachwuchs ist noch nicht bekannt
© Frank Bietau/DPA
Nach knapp drei Monaten haben sie sich das erste Mal aus der Höhle gewagt: Im Nationalpark Bayerischer Wald gibt es Bären-Nachwuchs. Um den Stress für das Muttertier zu verringern, wurde Vater Benny für einige Zeit in einen Zoo gebracht.

Zwei zehn bis zwölf Wochen alte Bären-Junge haben sich erstmals aus ihrer Höhle im Nationalpark Bayerischer Wald gewagt. "Die beiden haben nur einen kleinen Erkundungs-Spaziergang gemacht", sagte am Mittwoch Elke Ohland von der Nationalparkverwaltung in Grafenau. Welches Geschlecht der Nachwuchs hat, blieb zunächst unklar. Um Stress von Bärenmutter Luna zu nehmen, war Vater Benny Mitte März in den Bergzoo Halle gebracht worden. Dort soll er einige Monate bleiben, bis die Jungen größer sind.

Vor zwei Jahren gab es in dem Nationalpark eine Bärentragödie: "Luna" brachte im Januar 2014 drei Junge zur Welt. Zwei starben aus gesundheitlichen Gründen wenige Monate später, das dritte verletzte die Bärenmutter im Sommer 2014 so schwer am Hals, dass es eingeschläfert werden musste. "Nun hoffen wir, dass alles gut geht", sagte Ohland.

amt DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker