HOME
Der Ayers Rock in Australien

Australien

Der Ayers Rock darf bald nicht mehr bestiegen werden – doch das verschärft die Probleme noch

"Please don't climb Uluru": Der weltbekannte Ayers Rock im Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark darf ab Oktober nicht mehr bestiegen werden. Das wiederum hat einen regelrechten Massenansturm auf den Uluru ausgelöst. Mit ärgerlichen Folgen.

Feuer wütet seit einer Woche in mexikanischem Nationalpark

Die Elefantenherde bedroht das Auto im indischen Nationalpark Jim Corbett.

Indischer Nationalpark

Wütende Elefanten gehen auf Autos los – und rammen sich ihren Weg frei

Yosemite National Park

Zehnjährige Kletterin bezwingt El Capitan

Wanderung durch den Nationalpark Stilfserjoch - den Ortler (3.905m) immer im Blick

Ortler

Alpiner Aktivurlaub mitten im Nationalpark

Raue Schönheit: Auf dem Weg zum Hochtor lernen Besucher die Faszination des Gesäuses kennen – sanfte Flora und schroffe Felsen

Österreichisches Gesäuse

Wandern in der Steiermark: wilde Wasser und stille Wälder

Von Christian Ewers

Ranger posieren mit Gorillas

So sieht also "ein ganz normaler Tag im Büro" im Nationalpark aus

Ein afrikanischer Elefant greift an

Kruger-Nationalpark

Elefanten töten Wilderer – Löwen fressen ihn

Auf Java hat ein deutscher Tourist einen Wachmann niedergeprügelt, um zu einem aktiven Vulkan zu gelangen. 

Java

Deutscher prügelt Ranger nieder, um zu aktivem Vulkan zu gelangen

Vom Boomtown zur Geisterstadt

Verlassene Stadt Bodie: Hier findet man Spuren verstorbener Goldgräber

Von Linda Richter
Flip-Flop-Verbot an italienischer Riviera - Bußgeld bis zu 2500 Euro

Nationalpark Cinque Terre

Schlappen verboten: Wie Ligurien das Flip-Flop-Wandern in den Griff bekommen will

Von Jan Sägert
Dieser Wasserfall in den USA scheint zu glühen

Horsetail Fall

Dieser Wasserfall scheint zu glühen

Südafrika: Löwin in Nationalpark wird unsanft geweckt und rächt sich sofort

Aufregung bei Safari

Wie man eine schlafende Löwin besser NICHT weckt

Dramatischer Überlebenskampf

Wolfsrudel jagt Wapitis – doch die Hirsche haben einen eiskalten Verbündeten

Krüger Nationalpark: Safari-Teilnehmer filmen Geparden bei Dreier

Seltene Aufnahmen aus Nationalpark

Safari-Teilnehmer filmen Geparden bei einer tierischen Mé­nage-à-trois

Simbabwe

So spektakulär ist Fallschirmspringen über den Victoriafällen

"Genial daneben - Die Weihnachtsshow": Auf das Christkind und Hugo Egon Balder (r., mit Atze Schröder) ist Verlass

Vorschau

TV-Tipps am Freitag

Plastikmüll im Pottwal

Traurige Aufnahmen aus Indonesien

Pottwal mit sechs Kilogramm Plastik im Magen angespült

Tiere, Wandern, Bergsteigen

Das sind die schönsten Nationalparks Südafrikas

Von Christoph Fröhlich
Ein Mann legt sich mit einem Bison an

Yellowstone National Park

Mann provoziert Bison - doch die Strafe folgt sogleich

Nationalpark Berchtesgaden

Brandursache unklar

Heikler Löscheinsatz: Waldbrand im Nationalpark Berchtesgaden

Das Paradies liegt ganz nah: Die Plitvicer Seen in Kroatien

Plitvicer Seen

Willkommen im schönsten Nationalpark Europas

Pythons bedrohen den Nationalpark Everglades in Florida

Florida

Pythons bedrohen den Nationalpark Everglades - dieser Mann jagt sie

Von Nicolas Büchse

Jäger wird zum Gejagten

Löwin legt sich mit Büffelherde an - und lernt blutige Lektion

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(