HOME

Erdbebenforschung: Flügelschlag des Schmetterlings

Ein starkes Erdbeben kann tausende Kilometer entfernt neue Beben auslösen. Forscher haben jetzt enträtselt, wieso das geschieht: Seismische Wellen weichen das Gestein auf.

Dass der Flügelschlag eines Schmetterlings ein Erdbeben am anderen Ende der Welt auslösen kann, klingt zwar wunderbar poetisch, wurde aber wissenschaftlich nie belegt. Die wahre Ursache haben nun ein amerikanischer und ein französischer Wissenschaftler im Laborversuch gefunden: Sie fanden heraus, dass ein Erdbeben an weit entfernten Orten weitere Beben auslösen kann.

Die sich ausbreitenden seismischen Wellen eines Bebens weichen das Material an Verwerfungen in der Erdkruste auf, so dass sich vorhandene Spannungen in weiteren Erdbeben entladen. Paul Johnson vom Los Alamos Labor in Neumexiko und Xiaoping Jia von der Universität Marne-la-Vallée stellen ihre Ergebnisse im Fachmagazin "Nature" vor.

Glasperlen wurden leichter verformbar

Große Erdbeben wie das, das am Wochenende Kaschmir verwüstete und wahrscheinlich 40.000 Menschen den Tod brachte, können weitere Beben in weit entfernten Gebieten auslösen. Das hat zum Beispiel das Landers-Erdbeben 1992 in Kalifornien gezeigt, das bis in die Yellowstone-Region und nach Montana hinein weitere Beben auslöste. Wie es allerdings möglich ist, dass ein Erdbeben über solche Entfernungen wirkt, das hatten Wissenschaftler bisher nicht verstanden. Die seismischen Wellen, die von einem einzelnen Beben ausgehen, schwächen sich bei der Ausbreitung schnell soweit ab, dass sie nach Forschermeinung keine weiteren Beben auslösen sollten.

Johnson und Jia füllten nun einen Zylinder mit winzigen Glasperlen und setzten ihn von oben Druckwellen aus. Dabei beobachteten sie, dass das Glasperlengemisch unter Druck weicher und leichter verformbar wurde - unter Belastungen, die den seismischen Wellen von starken entfernten Erdbeben entsprechen. Dieses Gemisch gleiche in seinen Eigenschaften dem Gesteinsmaterial an den Verwerfungen zwischen Platten der Erdkruste - den Epizentren weiterer Beben, erklären die Forscher.

Erdbeben entstehen, wenn sich geologische Platten an Verwerfungen wie beispielsweise dem San-Andreas-Graben gegeneinander bewegen. Ob und wann ein Erdbeben entsteht, hängt von der Spannung und der Stabilität des Gesteinsmaterials an der jeweiligen Verwerfung ab. Steht eine Verwerfung unter ausreichender Spannung und kann das Gesteinsmaterial durch seismische Wellen eines entfernten Erdbebens aufgeweicht werden, kommt es zu einem weiteren Beben. Nur schwere Beben sind aber in der Lage, ausreichend starke seismische Wellen auszusenden, um entfernte Erdbeben auszulösen.

DDP / DDP
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?