HOME

FRAGE DER LETZTEN WOCHE: Was dauert länger: ewig oder unendlich? Und hat ewig einen Anfang? (Karin Spitra, Hamburg)

Wenn man beim Zahnarzt sitzt, sind auch drei Stunden ewig. Angefangen hat das trotzdem alles mit einem klitzekleinen schwarzen Loch, meint Thomas Wannemacher aus Darmstadt¶Alle Antworten

Länger dauert auf jeden Fall ewig. Ewig hat keinen Anfang in Gegensatz zu unendlich. Bei unendlich ist nur eine Zielrichtung beschrieben. Ewig hat sowohl in der Zukunft als auch der Vergangenheit kein Ende.

Jürgen Unger, Kleinmachnow

Eine sehr interessante Frage die du da stellst liebe Karin. wenn man es philosophisch betrachtet ist der Zeitraum den beide einnehmen gleich lang, da das Ewige kein Ende hat und somit »unendlich« resp. ewig ist! Betrachtet man es von einer anderen Seite, so kann es schon mal vorkommen, dass es ewig dauert bis die bestellte Pizza kommt. Dauert es aber u n e n d l i c h, sollte man sich einen neuen Lieferservice suchen!

Benjamin Tietge, Hamburg

1) Unendlich ewig dauert unendlich.

2) Wenn es keinen Anfang gibt, ist es unendlich.

Detlef Barth, Bergisch Gladbach

Ewig dauert länger als unendlich. Ewig hat keinen Anfang und kein Ende, während unendlich einen Anfang hat, nämlich 0.

Peter Franzen, Freising

Schwierige Frage. Man könnte allerdings auch fragen, was der Unterschied zwischen Boxen und Lautsprechern ist! Aber ewig hat einen Anfang, wenn jemand ewig lebt, dann war der Anfang die Geburt.

Florian Hartmüller, Willich

Schöne Dinge dauern unendlich an, während schlimme Dinge ewig sind.

Simon Schmolke, Hamburg

Je dauer desto ewig, je länger desto unendlich.

Ewig fängt da an, wo unendlich aufhöhrt.

Jürgen Meier, São Paulo

Ewig dauert der Versuch der CDU sich aus dem Spendensumpf zu lösen, unendlich d... stellt sich Frau Merkel dabei an.

Thomas H., Hamburg

1. Ewig währt am längsten.

Beweis : Die »unendliche« Geschichte ist ja schon nach ein paar hundert Seiten zu Ende.

2. Ewig hat einen Anfang.

Beweis : Der Spendengeldausschuss hat ja mal irgendwann angefangen ...

Wolfgang Jaschke, Bocholt

Unendlich ist natürlich unendlich länger als ewig, weil es eben ewig dauert und dadurch unendlich ist - das war schon ewig so und somit hat ewig auch einen Anfang, auch wenn der schon so unendlich weit zurückliegt, dass es ewig lange her ist - logisch oder?

Chr. Becker, unendlich weit weg

Ewig = nie endend (unendlich) ist ein und dasselbe sowohl ja und auch nein = kann, muss aber nicht.

Karl Kotzur, Frankfurt

Die Antwort darauf gibt doch ein bekanntes Sprichwort: Ewig währt am längsten!

Stefan Burkmeister, Frankfurt

Da ewig keinen Anfang hat, dauert es länger als unendlich.

Hans Harfst, Düsseldorf

Da »ewig« einen Zeitrahmen, »unendlich« aber eine Menge beschreibt, ist, man möge mir die Mückenf... verzeihen, die Frage nicht korrekt gestellt. Aber: ewig hat einen Anfang und zwar dann, wenn das Telephon klingelt und meine Mutter nur mal wissen will, wie es geht.

Frank Biernat, Hamburg

Habt ihr eigentlich nichts besseres zu tun?

Titus MacGuire, Potsdam

.....keine Ahnung, bin noch nicht so alt - aber unendlich ewig dauert bestimmt noch länger, ganz zu schweigen von doppelt ewig unendlich............

Alter Mann, Oxfurt

Ewig dauert länger und hat keinen Anfang

Albert Wenzel, Canada

Man muß unterscheiden zwischen »ewig« als Zeitrahmen und unendlich als Größenrahmen.

Plausibleres fällt mir im Moment dazu auch nicht ein.

Lorenz Stocker, Morter-Bozen

Weiß ich auch nicht, deshalb bin ich gerade dabei, es auszuprobieren. Wird wohl noch eine Weile dauern. Wenn ich die Antwort habe, sage ich es Ihnen.

Spass beiseite, ewig und unendlich bedeuten soviel wie 'ohne Zeit' oder 'frei von Zeit'. Damit ist die Frage nach der Dauer Unfug.

Stephan Weiss, Ergolding

Der Anfang von »ewig« ist »unendlich«. Deshalb dauert »ewig« länger als »unendlich«.

Peter Holzapfel, Dortmund

Unendlich ist letztendlich endlich, und ewig ist religiöser Natur.

Herzlichst Euer ChakesBier

Chakes Bier, Irgendwo

Es ist nicht erlaubt, diese Fragen zu stellen, da auch die Zeit nur vorübergehend existiert. Ewig gibt es nicht - lediglich sehr lange!

U. Pittke, El Paso, Texas/USA

Keines von beiden, denn keines »dauert«. Beide Worte haben nichts mit Dauer/Zeit zu tun, beide sind immer und haben weder Anfang noch Ende.

Etienne de Tiemad, Ndby

Deutlich länger als ewig oder unendlich dauert der Arbeitstag nach einer durchzechten Nacht. Und das Elend fängt an mit dem ersten Versuch, morgens unfallfrei ins Bad zu kommen.

Harald Juhnke, Berlin

Ganz einfach: Ewig ist einfach unendlich lang. Deshalb ist unendlich auch der Anfang von ewig. Alles klar?

Ulf Weigelt, Berlin

Im Gegensatz zu »unendlich« muss »ewig« einen Anfang haben, da »ewig« eine Zeitspanne VON einem bestimmten Punkt aus meint - also für immer, aber eben nicht SEIT immer. Dagegen meint unendlich genau das: kein Ende und kein Anfang - Zeit trifft also auf diesen Begriff nicht zu. Da Ewigkeit aber einen Anfang hat im Gegensatz zur Unendlichkeit, ist die Unendlichkeit »länger« als die Ewigkeit.

Quod erat demonstrandum.

Birgit Heinrich, Adelaide

Natürlich dauert ewig länger, da die Ewigkeit unendlich lange dauert ... oder dauert etwa die Unendlichkeit ewig?!

Michael Neu, Moosinning

Das Universum im spirituellem Sinne.

Beatrix Mohammad, Hamburg

Zunächst einmal, kann man diese beiden Begriffe in Relation zu einander setzen? Ich denke nicht, da beide aus unterschiedlichen Gebieten stammen. Deshalb erübrigt sich ein temporaler Vergleich!

Oliver Rose, Dahlewitz

Ewig dauert länger, denn es hat keinen Anfang und kein Ende. Unendlich dagegen kann einen Anfang haben, sog. halbunendlich.

Robert Luxenhofer, München

Ewig dauert deshalb länger, weil unendlich überhaupt nicht dauert. Und zwar weil ewig zeitlich, unendlich aber räumlich gemeint ist. Und selbstverständlich hat ewig einen Anfang. Denn alles hat irgendwann begonnen.

Jonas Rasch, Effeltrich

Schon das Aussprechen von 'unendlich' dauert länger, außerdem ist der Begriff mathematisch definiert.

'Ewig' ist eine Frage der Betrachtungsweise und wann mann/frau angefangen hat die Zeit zu nehmen....aber 'ewig' dauert nie länger als 'unendlich'!

Quell der Freude, Bayern

Wenn man beim Zahnarzt sitzt, sind auch drei Stunden ewig. Angefangen hat das trotzdem alles mit einem klitzekleinen schwarzen Loch.

Unendliche Dummheit hört erst mit dem Ende der Menschheit auf und das kann noch eine Weile dauern.

Thomas Wannemacher, Darmstadt

Ewig währt am längsten.

Frank Tabbert, Berlin

»Die Veränderung«

Mirko Flechsig, München

»Ewig währt am längsten«... und der Anfang von ewig ist »e«

Michael Karl, München Email

Unendlich dauert natürlich länger, hat, wie der Name schon sagt, kein Ende. Ewig dauert lange hat aber eins. Auch hat ewig einen Anfang, sonst könnte es nicht dauern, weil es nicht existieren würde.

Jan Schmitz, Bielefeld

1. Unendlich dauert eindeutig länger als ewig; nicht umsonst spricht man ja auch (z.B. bei langen Wartezeiten) von »ewig und drei Tagen«.

2. Natürlich hat »ewig« einen Anfang: das e.

Joachim Schmidt, Frankfurt