Geburt In Frankfurt kam Giraffenbaby zur Welt


Nach wochenlangem Warten kam Freitag Nacht endlich das Giraffenbaby zur Welt. Die nächsten Tage entscheiden über seine Entwicklung.

Live via Internet: Vor den Augen der Weltöffentlichkeit hat die Giraffenkuh "Chira" im Frankfurter Zoo am Freitag ein Fohlen zur Welt gebracht. Das am frühen Morgen geborene Kleine sei wohlauf, teilte der Zoo mit. Mit Muttermilch stärken konnte sich das noch etwas wacklig auf den Beinen stehende Baby allerdings vorerst nicht. Die sieben Jahre alte Giraffendame "Chira", eine Erstgebärende, habe derzeit keine Milch. Der Nachwuchs komme aber auch in der freien Wildbahn bis zu sieben Tage ohne Nahrung aus.

Geschlecht des Giraffenbabys noch unbekannt

Seit Wochen hatten Tierliebhaber auf den Moment gewartet und 100 000fach die Internet-Seite angeklickt, auf die der Hörfunksender Hitradio FFH die Bilder aus dem Stall übertrug.

Gewicht, Größe und Geschlecht des Giraffenkindes konnten zunächst nicht bestimmt werden. Tierarzt und Pfleger wollten Mutter und Kind am Freitag in ihrer separaten Box nicht zu nahe kommen. Ein Pfleger hatte das Giraffenbaby, das gegen 6.00 Uhr zur Welt kam, im mit Heu ausgelegten Stall entdeckt. Das Giraffenkind soll einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben J erhalten.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker