HOME
Kolumbien: Forscher entdecken Überreste einer Riesenschildkröte – 4 Meter und 1,25 Tonnen

Urtier der Superlative

Vier Meter und 1,25 Tonnen: Forscher entdecken Überreste einer Riesenschildkröte

Wissenschaftler haben in Kolumbien die Überreste einer Schildkröte der Superlative gefunden. Die Tiere mit dem Namen Stupendemys Geographicus sollen vor 13 Millionen Jahren in einem riesigen Sumpfgebiet in Südamerika gelebt haben.

Die Riesenschildkröte Lonesome George

Galapagosinseln

Vermeintlich ausgestorbene Riesenschildkröten: Verwandte von Lonesome George entdeckt

Mehr Masse bedeutet auch mehr Schutz - Lisowicia bojani war so groß wie ein Elefant.

Fossil-Fund

Nicht nur die Saurier waren riesig – Fossil eines gigantischen Säugetiers entdeckt

Gestatten: Chelonoidis donfaustoi

Galápagos-Inseln

Neue Riesenschildkröten-Art entdeckt

Snack auf dem Green

Golfplatz-Alligator verspeist Riesenschildkröte

Snack auf dem Green

Golfplatz-Alligator verspeist Riesenschildkröte

Galápagos-Inseln

Über 300 Riesenschildkröten geschlüpft

"Lonesome George"

Galápagos-Riesenschildkröte wird in New York ausgestellt

Ecuador

Berühmte Galápagos-Riesenschildkröte "Pepe" ist tot

Ungebetener Gast aus dem Meer

Riesenschildkröte stürmt Luxus-Hochzeit

Galápagos-Riesenschildkröte

Lonesome George wird einbalsamiert

Tote Riesenschildkröte auf Galapagos

"Lonesome George" war doch nicht so einsam

Tote Riesenschildkröte

"Lonesome George" starb an Herzversagen

Video

Allein unter Schildkröten und Walen

Tiergarten Schönbrunn

Fitness-Training für 100-jährige Riesenschildkröte

Südamerika-Reise

Charles befürchtet Ärger wegen Namensgebung

175 Jahre alt

Darwins Schildkröte feiert Geburtstag