HOME

Tierischer Versuch: Die Mistkäfer und die Milchstraße

Woher weiß der Mistkäfer in dunklen Nächten in welche Richtung er seine Dungkugel rollen muss? Die Frage haben Sie sich nie gestellt? Forscher schon - und ihre Antwort ist alles andere als profan.

Der Mistkäfer, bei den Ägyptern auch als Skarabäus oder Glückskäfer bekannt, ist an sich ein recht unscheinbares Tierchen. Menschen benutzen höchstens einmal seinen Namen als Schimpfwort. Ansonsten kann er eigentlich ungestört dem nachgehen, was er besonders gerne macht: Seine Dungkugel möglichst schnell möglichst weit weg vom Dunghaufen zu rollen. Ein grober Fehler wäre es nämlich, würde das Tier versehentlich samt Kugel dorthin zurücklaufen würde. Dann droht die Gefahr, dass Artgenossen ihm die Kugel streitig machen.

Doch wie finden die Tiere eigentlich des Nachts ihren Weg? Dieser Frage haben sich Forscher aus Schweden angenommen - und herausgekommen ist alles andere als Mist. Vielmehr war es eine Sternstunde der Käferforscher, als Marie Dacke von der Lund Universität und ihre Kollegen in Schweden Käfer der Gattung Scarabaeus satyrus in einer sternenklaren Nacht im Freiland samt Dungkugel in eine kleine Arena setzten. Einigen Exemplaren hatten die Forscher Kappen aufgesetzt, so dass von oben kein Licht in ihre Augen fiel. Diese Käfer rollten ihre Kugeln nun in Schlangenlinien durch die Arena, während die Käfer, die den Himmel sehen konnten, halbwegs gerade von der Mitte der Arena zum Rand liefen. Damit lag die Vermutung nahe, dass die Käfer Lichter am Nachthimmel zur Orientierung nutzen.

Kotkugel und Kosmos

Nun könnte ja das Mondlicht eine gute Orientierungsmarke sein. Allerdings legten die Käfer auch in mondlosen Nächten recht gerade Wege zurück. Dies brachte die Forscher auf die Idee, dass die Mistkäfer auch das Sternenlicht zur Orientierung nutzen könnten. Allerdings können die kleinen Käfer die meisten Sterne mit ihren Augen nicht als einzelne Lichtpunkte wahrnehmen, schreiben die Forscher im Fachblatt "Current Biology".

Um zu untersuchen, welches Sternenlicht die Käfer nutzen, fuhren die Forscher daher samt Mistkäfern und der mobilen Versuchsarena ins Planetarium von Johannesburg. Dort wiederholten sie die Versuche, während sie verschiedene Himmelsbilder leuchten ließen. So krabbelten die Mistkäfer einmal unter einem sternenklaren Himmel mitsamt der Milchstraße, ein anderes Mal nur unter der Milchstraße oder nur unter einer Auswahl verschiedener Sterne. Die Versuche zeigten eindeutig, dass die Käfer sich in mondlosen Nächten nicht an einzelnen Leitsternen orientieren, sondern an der Milchstraße insgesamt. Wenn die Sterne gut für ihn stehen, schafft es Scarabaeus satyrus also die Kotkugeln möglichst schnurgerade von dem Dunghaufen wegzurollen.

Die Forscher jubeln, dass es mit ihrer Arbeit erstmals gelungen sei, überzeugend nachzuweisen, dass ein Insekt die Sterne zur Navigation nutzt. Dass die Milchstraße als Orientierungsmarke dient, sei noch nie zuvor im Tierreich beobachtet worden. Und Profanes und Erhabenes - Kotkugel und Kosmos - waren sich wohl auch selten so nah.

lea/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?