HOME

Hogesa-Demo in Köln: Polizei identifiziert Trägerin des Auschwitz-Shirts

Eine junge Frau trug auf der "Hooligans-gegen-Salafisten"-Demo vergangenen Herbst in Köln ein Auschwitz-Shirt. Jetzt ist es der Polizei gelungen, sie und ihren Freund zu identifizieren.

Verdacht der Volksverhetzung: "Das hat mein Mann gemacht"

Verdacht der Volksverhetzung: "Das hat mein Mann gemacht"

Nur einen Tag, nachdem die Kölner Polizei das Fahnungsfoto veröffentlicht hat, meldet sie einen Erfolg. Die Trägerin des Auschwitz-Shirts auf der "Hooligans-gegen-Salafisten"-Demo im Oktober 2014 in Köln ist identifiziert. "Es gab rund 30 Hinweise aus der Bevölkerung, mehrere davon führten zur Ermittlung des Paares", sagte ein Polizeisprecher. Das Paar steht im Verdacht, sich der Volksverhetzung strafbar gemacht zu haben. Sie müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Die Frau war mit ihren Freund auf der sogenannten Hogesa-Demo im vergangenen Jahr durch die Kölner Innenstadt gezogen und hatte dem Reporter des Online-Magazins "Vice" vor der Videokamera auf Fragen geantwortet. Sie trug ein T-Shirt mit der Aufschrift "University Auschwitz, EST 1941". Außerdem ist die Aufschrift "Genetics, Ethnogency, Final Solution" auf dem Kleidungsstück zu erkennen, was so viel wie "Genetik, Rassenkunde, Endlösung" heißt - alles Begriffe, die ganz dem Jargon der Nationalsozialisten entsprechen. Dazu ist eine weiße Silhouette des Konzentrationslagers zu sehen.

"Ich habe keine Ahnung"

Auf die Frage, was denn die "Auschwitz University" sei, antwortete die Frau: "Gute Frage, das hat mein Mann gemacht. Ich hab keine Ahnung." In diesem Moment scheint dem Mann aufzugehen, dass die Aufschrift die Hooligans-Demonstration in kein gutes Licht rückt. "Das ist vielleicht nicht gerade dafür, sage ich mal, fördernd, dass wir nichts in die rechtsradikale Szene gedrängt werden", stottert er ins Mikrofon. Auf der Kundgebung wolle er bloß für sein Land einstehen und sei nicht rechtsradikal, erklärt der Hooligan weiter.

Bei dem Aufmarsch hatte es schwere Ausschreitungen gegeben. Fast 50 Polizisten wurden leicht verletzt. Wegen der Krawalle erhob die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Köln bislang insgesamt drei Anklagen, außerdem erhielten mehrere Teilnehmer der Demonstration bereits Strafbefehle mit Geldstrafen. Es wurden insgesamt 330 Strafanzeigen gefertigt, davon 200 gegen unbekannt. 130 Tatverdächtige wurden demnach identifiziert.

tis
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(