HOME

Liquidierung: Israelische Armee tötet zwei Hamas-Mitglieder

Bei einem Raketenangriff der israelischen Armee im Gaza-Streifen sind am Samstag nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen zwei Mitglieder der radikalen Palästinenser-Organisation Hamas getötet worden.

Bei einem Raketenangriff der israelischen Armee im Gaza-Streifen sind am Samstag nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen zwei Mitglieder der radikalen Palästinenser-Organisation Hamas getötet worden.

Kampfhubschrauber hätten mehrere Raketen auf einen Wagen abgefeuert, der durch ein Flüchtlingslager gefahren sei, hieß es. Der Wagen sei in Flammen aufgegangen. Bei den Toten handele es sich um einen Anführer der El Kassam Brigaden, dem militärischen Arm der Hamas, sowie ein weiteres Mitglied der Brigaden. Zudem seien neun Passanten verletzt worden.

Die Gewalt zwischen den Konfliktparteien in Nahost hat zuletzt wieder zugenommen. Nach einem der schwersten Selbstmordanschläge seit Jahren und der Tötung eines Hamas-Anführers durch Israel in der vergangenen Woche hatten radikale Palästinenser-Organisationen ihre einseitig erklärte Waffenruhe aufgekündigt. Die Waffenruhe sollte der Umsetzung des internationalen Nahost-Friedensplanes den Weg ebnen, der von den USA, der Europäischen Union, den Vereinten Nationen (UNO) und Russland erarbeitet wurde.