HOME

Melania-Trump-Porträt: Die 80er-Jahre wollen ihre First Lady zurück

Mehr Vorstandschefin als Präsidentengattin, eher 80er-Jahre als 2017: Melania Trump, First Lady der USA, hat ihr erstes offizielles Porträt anfertigen lassen - und dabei ziemlich dick aufgetragen.

Melania Trump Porträt I

So sieht Melania Trump, die First Lady der USA, ganz offiziell aus

Melania Trump ist seit knapp drei Monaten die First Lady der USA - und hat nun ihr erstes offizielles Porträt machen lassen. Zu sehen ist die 46-Jährige in Macherpose: Schwarzer Schal, schwarzer Blazer, ihre Haare dynamisch halb auf, halb hinter der Schulter, die Arme verschränkt, herausfordernder Blick. Nicht gerade präsidial, eher geschäftsmäßig, zupackend, getreu dem trumpschen Wahlversprechen: Ich hole für Euch den besten Deal heraus. So will Frau Trump also gesehen werden, Porträts der Schönen und Mächtigen dieser Welt spiegeln schließlich das eigene Selbstverständnis wider.

Jede Barbie-Puppe wirkt natürlicher als Melania Trump

Ihre schwer nach 80er-Jahre wirkende Hemdsärmeligkeit wird auch vom unruhigen Hintergrund unterstützt, der dem Bild die Gravität des "Amtes" nimmt. Offenbar steht sie vor einem Fenster des Weißen Hauses. Serienfans dürfte es aus "House of Cards" oder "Designated Survivor" bekannt sein. Interessant dabei: Anders als herkömmliche ersten Damen des Staates wohnt Melania Trump gar nicht in Washington, sondern zusammen mit dem 10-jährigen Sprössling Barron in New York. Und das soll wohl auch zumindest bis zum Ende des Schuljahres so bleiben.

Melania Trump trägt Pussy Bluse

Ob einem eine Präsidentschaftsgattin in der Pose einer Vorstandsvorsitzenden nun gefällt oder nicht, ist natürlich Geschmackssache. Nur bei einer Sache hätte sie (oder die Fotografin) etwas weniger dick auftragen können: bei der digitalen Schminke. Das Gesicht von Melania Trump wurde per Photoshop derartig heftig nachbearbeitet, dass im Vergleich dazu jede Barbie-Puppe einen natürlicheren Teint hat. Aber gut, die First Lady war ja einmal Model, sie weiß schon, was sie tut.


nik
Themen in diesem Artikel