VG-Wort Pixel

"Republican Voters against Trump" Gegner in der eigenen Partei – diese Republikaner wollen Trumps Wiederwahl verhindern

"Worum geht es in Donald Trumps Wahlkampagne? Er ist ein Rassismus schürender, fremdenfeindlicher, religiöser Fanatiker. Wissen Sie, wie man Amerika wieder groß macht? Sagen Sie Donald Trump, dass er zur Hölle fahren soll!"   
   
Der republikanische US-Senator Lindsey Graham findet im Wahlkampf 2016 keine lobenden Worte für Donald Trump. 


 Heute steht der Senator fest hinter dem US-Präsidenten. 


Das 2020 erneut veröffentliche Material soll den Politiker als scheinheilig und doppelzüngig darstellen. 


Dass Trump auch nach seiner ersten Amtszeit als US-Präsident eine umstrittene politische Figur bleibt, wird besonders im Wahlkampf 2020 deutlich.   


Denn selbst Republikaner, also Mitglieder seiner eigenen Partei, stellen sich öffentlich gegen ihn.   
   
Die im Mai gegründete Organisation "Republican Voters against Trump" wendet erhebliche finanzielle Mittel gegen den amtierenden US-Präsidenten auf.   
   
Mit einer zehn Millionen Dollar schweren Anzeigenkampagne wollen sie Republikaner davon überzeugen, sich von Trump abzuwenden. 


Das Video mit Grahams alten Aussagen ist Teil der Kampagne. 
   
Auf ihrer Webseite sammelt die Gruppe außerdem Videos von Republikanern, die sich dazu entschlossen haben, gegen Trump zu stimmen.   
   
"Ich glaube, dass unserem Land die dunkelste Zeit seiner Geschichte bevorsteht, wenn Donald Trump für weitere vier Jahre gewählt wird." – Video Tommy   
   
"Jemand hat gesagt, dass er eher für ein Thunfischsandwich stimmen würde als für Donald Trump – das gilt auch für mich." – Video Monica   
   
"Wenn Donald Trump 2020 nicht geschlagen wird, werden die Vereinigten Staaten, die wir kennen, nie wieder dieselben sein. Vergesst die Partei, tut 2020 das Richtige." – Video Army Ranger   
   
"Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um Joe Biden beim Gewinnen zu helfen." – Video Joni   
   
Gegründet wird "Republican Voters against Trump" von der republikanischen Anti-Trump-Initiative "Republicans for the Rule of Law".   
   
Ob die Bemühungen der Trump-Gegner Früchte tragen, wird sich allerdings erst nach der US-Wahl am 3. November zeigen.  
Mehr
Die Organisation "Republican Voters against Trump" will Donald Trumps Wiederwahl 2020 verhindern. Mit einer Anzeigenkampagne wollen sie Republikaner davon überzeugen, sich von Trump abzuwenden. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker