HOME
Police said some 350,000 people had turned out for the march which took place in the shadow of the Sagrada Familia basilica

Rund 350.000 Katalanen demonstrieren in Barcelona

Mehrere hunderttausend Menschen haben am Samstag in Barcelona gegen die Verurteilung prominenter Vertreter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung demonstriert.

Demonstranten in Barcelona am Samstag

Ruhigere Nacht in Barcelona nach Gewalteskalation am Vortag

Am Rande der Demonstration in Barcelona kam es zu schweren Ausschreitungen

Unruhen in Katalonien

Protest gegen Haftstrafen: Schwere Ausschreitungen am Rande von Kundgebung in Barcelona

Großkundgebung in Barcelona

Mehr als 500.000 Katalanen demonstrieren in Barcelona

Polizisten in Barcelona

Erneut schwere Ausschreitungen in Barcelona

Der ehemalige katalanische Regionalpräsident Puigdemont

Puigdemont kritisiert Urteil spanischer Richter als "Ungeheuerlichkeit"

In Spanien werden erneute Auseinandersetzungen erwartet

Spanisches Gericht verurteilt Katalanen-Anführer zu bis zu 13 Jahren Haft

Kataloniens Ex-Vize-Regionalpräsident Oriol Junqueras

Anklage wertet katalanisches Unabhängigkeitsreferendum als "Staatsstreich"

Katalanische Abgeordnete suspendiert

Spanisches Parlament setzt Mandate von inhaftierten Katalanen aus

Former Spanish prime minister Mariano Rajoy (R) is testifying as a witness in the trial of Catalan separatist leaders

Rajoy wirft Unabhängigkeitsbefürwortern Angriff auf Spaniens Souveränität vor

Proteste in Barcelona

Zehntausende demonstrieren in Barcelona für katalanische Unabhängigkeitsanführer

Die Hautangeklagten, darunter Oriol Junqueras (Vierter v.o.)

Prozess gegen katalanische Unabhängigkeitsführer beginnt in Madrid

Ein Foto der zum Teil seit mehr als einem Jahr inhaftierten Katalanen im Innenhof des Gefängnisses Lledoners. Der erste und dritte von links sind in einen Hungerstreik getreten: Jordi Sànchez, Oriol Junqueras, Jordi Turull, Joaquim Forn, Jordi Cuixart, Josep Rull and Raul Romeva (v.l.n.r.).

Politische Gefangene in Spanien

Katalanische Politiker treten in unbefristeten Hungerstreik

Katalonien: Menschen demonstrieren gegen Haftbefehl für katalanische Aktivisten

Krise in Spanien

Zwei Anführer der katalanischen Separatisten in Untersuchungshaft

Spanien Katalonien
Kommentar

Unabhängigkeitsbewegung

Der große Irrtum - der katalanische Nationalismus führt in den Abgrund

Von Tim Schulze

Kurz erklärt

Kennen Sie die wichtigsten Separatisten-Bewegungen in Spanien?

König Felipe Spanien

Unabhängigkeitsbewegung

König Felipe: Katalonien setzt Spaniens Stabilität aufs Spiel

Referendum in Katalonien: Zwei junge Katalanen erzählen, was sie von dem Referendum halten

Katalonien

"Sie sind alle die Enkelkinder von Faschisten" - was zwei Katalanen vom Referendum halten

NEON Logo
Demonstration am 11. September 2017 in Barcelona
Analyse

Referendum am 1. Oktober

Warum Katalonien so vehement die Unabhängigkeit fordert

Von Till Bartels
Die Führer des Unabhängigkeitsbündnis in Katalonien feiern ihren Wahlsieg unter katalonischen Fahnen

Wahl in Katalonien

Radikale Separatisten rufen Katalanen zu Ungehorsam auf

Bayern Trainer Pep Guardiola kandidiert für eine Separatisten-Paretei in seiner Heimatregion Katalonien.

Überraschender Polit-Transfer

Pep Guardiola geht unter die Politiker

Unabhängigkeitsbewegung

Katalanen halten verbotene Volksbefragung ab

Hawaii

Obamas Heimat auf Abwegen

Diktatoren-Schicksale

Am Ende stürzen nicht alle

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?