HOME
Kataloniens Ex-Vize-Regionalpräsident Oriol Junqueras

Anklage wertet katalanisches Unabhängigkeitsreferendum als "Staatsstreich"

Im Prozess gegen führende Vertreter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung hat die Staatsanwaltschaft den Angeklagten einen "Staatsstreich" vorgeworfen.

Katalanische Abgeordnete suspendiert

Spanisches Parlament setzt Mandate von inhaftierten Katalanen aus

Former Spanish prime minister Mariano Rajoy (R) is testifying as a witness in the trial of Catalan separatist leaders

Rajoy wirft Unabhängigkeitsbefürwortern Angriff auf Spaniens Souveränität vor

Proteste in Barcelona

Zehntausende demonstrieren in Barcelona für katalanische Unabhängigkeitsanführer

Die Hautangeklagten, darunter Oriol Junqueras (Vierter v.o.)

Prozess gegen katalanische Unabhängigkeitsführer beginnt in Madrid

Ein Foto der zum Teil seit mehr als einem Jahr inhaftierten Katalanen im Innenhof des Gefängnisses Lledoners. Der erste und dritte von links sind in einen Hungerstreik getreten: Jordi Sànchez, Oriol Junqueras, Jordi Turull, Joaquim Forn, Jordi Cuixart, Josep Rull and Raul Romeva (v.l.n.r.).

Politische Gefangene in Spanien

Katalanische Politiker treten in unbefristeten Hungerstreik

Die Inhaftierten bei einem Hofgang im Lledoners-Gefängnis

Zwei führende katalanische Unabhängigkeitsbefürworter im Hungerstreik

Der ehemalige Vize-Regionalpräsident Junqueras

Anklage fordert bis zu 25 Jahre Haft für katalanische Unabhängigkeitsführer

Katalonien: Menschen demonstrieren gegen Haftbefehl für katalanische Aktivisten

Krise in Spanien

Zwei Anführer der katalanischen Separatisten in Untersuchungshaft

Spanien Katalonien
Kommentar

Unabhängigkeitsbewegung

Der große Irrtum - der katalanische Nationalismus führt in den Abgrund

Von Tim Schulze

Kurz erklärt

Kennen Sie die wichtigsten Separatisten-Bewegungen in Spanien?

König Felipe Spanien

Unabhängigkeitsbewegung

König Felipe: Katalonien setzt Spaniens Stabilität aufs Spiel

Referendum in Katalonien: Zwei junge Katalanen erzählen, was sie von dem Referendum halten

Katalonien

"Sie sind alle die Enkelkinder von Faschisten" - was zwei Katalanen vom Referendum halten

NEON Logo
Demonstration am 11. September 2017 in Barcelona
Analyse

Referendum am 1. Oktober

Warum Katalonien so vehement die Unabhängigkeit fordert

Von Till Bartels
Die Führer des Unabhängigkeitsbündnis in Katalonien feiern ihren Wahlsieg unter katalonischen Fahnen

Wahl in Katalonien

Radikale Separatisten rufen Katalanen zu Ungehorsam auf

Bayern Trainer Pep Guardiola kandidiert für eine Separatisten-Paretei in seiner Heimatregion Katalonien.

Überraschender Polit-Transfer

Pep Guardiola geht unter die Politiker

Bayern-Trainer Pep Guardiola gibt bei der Volksbefragung in Barcelona seine Stimme ab

Unabhängigkeitsbewegung

Katalanen halten verbotene Volksbefragung ab

Hawaii

Obamas Heimat auf Abwegen

Diktatoren-Schicksale

Am Ende stürzen nicht alle

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(