HOME

Volksabstimmung in der Schweiz: Eidgenossen entscheiden über Managergehälter

5,2 Millionen stimmberechtigte Schweizer stimmen heute über zwei Volksinitiativen ab: Über die Deckelung der Bezüge von Managern und über die Erhöhung der Pkw-Maut für die Autobahnnutzung.

In der Schweiz bestimmen heute die Bürger, ob die Pkw-Maut für die Autobahnnutzung erhöht werden darf oder nicht. Die rund 5,2 Millionen stimmberechtigten Eidgenossen sind außerdem aufgerufen, über eine Volksinitiative zur Deckelung von Managerbezügen zu entscheiden.

Die von den Sozialdemokraten unterstützte Initiative zielt darauf ab, die höchsten Einkommen per Gesetz beim Zwölffachen des jeweils tiefsten Lohns im selben Unternehmen zu deckeln. Laut Umfragen gibt es dafür keine Mehrheit. Die Wirtschaft hatte vor einer Abwanderung von Unternehmen und dem Verlust von Jobs gewarnt.

Mit einem knappen Ergebnis wird beim Referendum über das Vorhaben der Regierung gerechnet, die Pkw-Maut um 150 Prozent auf umgerechnet 80 Euro pro Jahr zu erhöhen (100 Franken). Außerdem entscheiden die Schweizer, ob auch Familien Steuerermäßigungen bekommen, die ihre Kinder zu Hause betreuen. Eltern, die Kindergärten in Anspruch nehmen, können die Kosten bereits steuerlich geltend machen.

tib/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel