HOME

EU-Erweiterung: Mehrheit der Deutschen gegen Aufnahme der Türkei

Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "stern" lehnt die Mehrheit der Deutschen eine Aufnahme der Türkei in die Europäische Union ab. Nur 38 Prozent votierten dafür.

Die Mehrheit der Deutschen ist gegen eine Aufnahme der Türkei in die Europäische Union. Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "stern" und des Privatsenders RTL lehnen 57 Prozent der Bundesbürger eine Aufnahme der Türkei in die EU ab. 38 Prozent der 1.005 Befragten votierten dafür. Fünf Prozent zeigten sich noch unentschlossen.

Die FDP-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Silvana Koch-Mehrin, forderte einen Volksentscheid in Deutschland zu dieser Frage. Die Erweiterung der EU habe bisher stets unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden, kritisierte Koch-Mehrin in der „Passauer Neuen Presse“. Vor einem EU-Ratsbeschluss zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Türkei solle der Regierung dieses Mal ein Mandat mit auf den Weg gegeben werden. Auch aus dem bevorstehenden Europa-Wahlkampf lasse sich das Thema nicht heraushalten.

Themen in diesem Artikel