Die Stunde Null Für viele war der Kauf einer Immobilie zu teuer – Corona könnte das jetzt ändern

Ein Paar vor einem pompösen Haus
Noch mal neu rechnen – womöglich ist ein Haus in Reichweite
© Westend61/Getty Images
Viele Familien hatten ihre Pläne für ein Eigenheim auf Eis gelegt, nach Jahren des Immobilienbooms war das Traumhaus einfach nicht mehr zu finanzieren. Die Coronakrise verändert nun manche Spielregel – und eröffnet neue Chancen.
Von Horst von Buttlar

Schließen Sie die Augen (keine Sorge, das wird keine Yoga-Kolumne). Denken Sie an das Wort: Traumhaus. Welche Bilder kommen in Ihnen hoch? Ein Häuschen auf dem Lande mit großem Garten? Ein modernes Architektenhaus mit viel Licht und Glas? Ein schmales, schickes Stadthaus? Oder doch eine Altbauwohnung, ganz klassisch?


Mehr zum Thema



Newsticker